HTS leistet Beitrag zum Strukturwandel

HTS leistet Beitrag zum Strukturwandel

Kreis Heinsberg. Der Strukturwandel im Kreis Heinsberg sei „zum größten Teil bewältigt.”

Dies sagte Fritz Rötting, Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen, als er bei der Mitgliederversammlung vom Heinsberger Tourist-Service im Alten Rathaus von Ratheim die Festrede zum zehnjährigen Bestehen des HTS hielt.

Rötting erinnerte an die ersten Konzepte und Gutachten nach Bekanntgabe des Schließungsbeschlusses für die Hückelhovener Zeche Sophia-Jacoba: Als ein Baustein war damals der Ausbau der touristischen Infrastruktur im Kreis Heinsberg angesprochen worden, was letztlich in der Gründung des HTS gemündet sei.

Trotz aller Diskussionen, die zwischenzeitlich in Kommunen über die Ausgaben für den HTS geführt worden seien, habe es der HTS geschafft, zu der Anlaufstelle für touristische Fragen im Kreis zu werden.

Steigende Mitgliederzahlen, insbesondere aber steigende Gästezahlen führte Rötting als Belege für die erfolgreiche Arbeit an.