"Höhner" werden 30 Jahre alt

"Höhner" werden 30 Jahre alt

Hilfarth (an-o) - Die "Höhner" sind sicher die zurzeit beliebteste Kölner Mundartgruppe. Die Band besteht seit 30 Jahren und gastiert pünktlich zum Auftakt der närrischen Jahreszeit in der Region.

Am Sonntag, 3. November, spielen die "Höhner" ab 19 Uhr im Saal Sodekamp-Dohmen. Kein Auftritt der Gruppe wird einfach herunter gespielt oder abgespult; die sechs Musiker gehen voll konzentriert und gleichzeitig mit inniger Spiellaune an die Arbeit. Und nach dem Auftritt mischen sie sich in aller Regel unter das Publikum. Sie spielen nicht die "Höhner zum Anfassen", sie sind es einfach.

Live-Auftritte sind nach dem Geschmack der "Höhner": Im Karneval oder im Schützenzelt, auf dem Chlodwigplatz bei "Arsch huh" oder in Istanbul beim Abschied von Toni Schumacher zum Beispiel.

Die Band hat sich selbst zum 30. Geburtstag ein Live-Album gewünscht. Es ist ein Doppel-Album mit 30 Liedern, die Hälfte davon Stimmungshits, die andere Hälfte besinnliche Titel, geworden. "Wo mer sin es Kölle, doch mer künne jo nit üvverall sin", ist der Schlüsselsatz für ihr Selbstverständnis, der natürlich ironisch gemeint ist.

Am Sonntag, 3. November, sind sie auf alle Fälle in Hilfarth. Für das Konzert der Gruppe im Saal Sodekamp-Dohmen gibt es noch einige Karten im Vorverkauf bei Sodekamp-Dohmen an der Breite Straße (Rurbrücke).