Höchstgenuss mit klassischem Musikprogramm

Höchstgenuss mit klassischem Musikprogramm

Kreis Heinsberg. Klassische Musik vom Feinsten gibt es auch in der Spielzeit 2004/2005 wieder in der Erkelenzer Stadthalle.

In der traditionsreichen Reihe der Erkelenzer Meisterkonzerte bietet die Anton-Heinen-Volkshochschule die Möglichkeit, namhafte Künstler und Ensembles in der Erkelenzer Stadthalle zu erleben.

Festlich eröffnet wird das Programm am 20. September mit dem bekannten Folkwang-Kammerorchester, das neben Werken von Tschaikowsky und Dvorak auch ein Klavierkonzert von Mozart darbietet, das Detlev Eisinger als Solist offeriert.

Streichquartette von Schubert bis Janacek präsentiert das Mandelring Quartett, das bereits mehrere bedeutende Musikwettbewerbe gewonnen hat.

In die Welt Chopins entführt der russische Pianist Ilja Scheps, bevor das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim mit dem jungen Saxophonisten Felix Dobrowohl zum Teil selten gehörte Werke von Komponisten wie Glasunow und Roussel zu Gehör bringt.

Das international renommierte Gaede Trio, dem eine eigene CD-Reihe bei Tacet gewidmet ist, interpretiert Streichtrios von Kreisler bis Mozart. Alte Musik von Händel, Bach und Telemann bietet Le Parnasse Musicale auf Originalinstrumenten der Epoche dar.

Für einen beschwingten Abschluss sorgt das A-Capella-Ensemble Amarcord, das sich aus ehemaligen Mitgliedern des Leipziger Thomanerchores zusammensetzt und Vokalmusik aus sechs Jahrhunderten vorträgt.

Für das Programm bietet die Volkshochschule ein Abonnement an. Bestellungen: 02452/134316, Fax: 02452/134395 oder E-Mail mailto:vhs@kreis-heinsberg.de.