Hückelhoven: Han Kook Hückelhoven richtete Schüler-Pokal aus

Hückelhoven : Han Kook Hückelhoven richtete Schüler-Pokal aus

Bereits zum vierten Mal richtete der Verein Taekwondo Han Kook Hückelhoven den internationalen NWTU-Pokal für Schüler aus.

Wie in den vergangenen Jahren war die Beteiligung wieder hoch. 39 Vereine aus ganz Deutschland nahmen an diesem wichtigsten Turnier im Taekwondo-Sport für Jungen und Mädchen von acht bis 13 Jahren teil.

Daher hat diese Veranstaltung auch einen besonderen Stellenwert für die Jugendarbeit im Verband.
Bereits seit seiner Gründung 1994 engagiert sich der Han Kook Hückelhoven im Kinder- und Jugendbereich mit großem Erfolg und war daher erste Wahl für die Ausrichtung dieses Turniers.

Erfreulich ist auch, dass durch derartige Veranstaltungen der Taekwondo-Sport, der inzwischen auch olympische Disziplin ist, an Bekanntheit und Beliebtheit gewinnt.

Ein Anzeichen hierfür ist, dass Hückelhovens Bürgermeister Werner Schmitz bereits zum dritten Mal als Schirmherr des Schülerpokals fungiert und inzwischen ein begeisterter Anhänger der koreanischen Kampfkunst ist.

Insgesamt freuten sich in diesem Jahr 213 Teilnehmer über ein gut organisiertes und faires Turnier, für das es auch aus NWTU Kreisen wieder höchstes Lob für den Han Kook Hückelhoven gab.

213 Teilnehmer aus 39 Vereinen kamen nach Hückelhoven.

Nächstes Ziel für den Han Kook Hückelhoven ist die Deutsche Meisterschaft im Bereich Formen in Heilbronn Anfang November. In diesem Bereich ist der Verein sehr erfolgreich und stellt den Deutschen Meister, Oskar Theodor, der seinen Titel verteidigen will.