Kreis Heinsberg: Großes Gehege soll für kleine Tiere entstehen

Kreis Heinsberg : Großes Gehege soll für kleine Tiere entstehen

Der Tierschutzverein für den Kreis Heinsberg hofft wieder auf finanzielle Unterstützung durch die Bevölkerung. Auch in diesem Jahr möchte das Team vom Tierheim in Heinsberg einen lang gehegten Wunsch in die Tat umsetzen.

Nach der erhaltenen Unterstützung im vergangenen Jahr konnten die Unterstände und Hütten der Hunde rundum saniert werden. Nun soll für die Kleintiere im Tierheim ein großes Freiluftgehege gebaut werden. Langfristiges Ziel des Tierschutzvereins ist es, für alle Tiere den Aufenthalt so artgerecht wie möglich zu gestalten.

Seit langer Zeit gibt es für die Kleintiere eine Unterbringung in Käfigen. Wenn das Wetter im Sommer mitspielt, können die kleinen Nager zudem in einen dafür vorgesehenen kleinen Außenbereich. Im Herbst und Winter wohnen die Kleintiere ausschließlich in ihren Käfigen. Das soll sich mit dem Bau des geplanten Geheges ändern. Alle Kleintiere sollen sich immer an der Luft bewegen können, sobald die Baumaßnahmen abgeschlossen sind.

Selbstverständlich werden sich die Kaninchen und Meerschweinchen im Sommer erst einmal an das Leben im Außengehege und dann an die Jahreszeiten gewöhnen müssen.

Viel Platz zum Hoppeln, Buddeln und Verstecken soll der neue Freigang bieten. Auch kleine Hütten sind geplant, damit die Kleintiere sich auch einmal zurückziehen und sich dem Wetter entziehen können.

Das Freiluftgehege wird in drei Einzelbereichen unterteilt, um eine Gruppenhaltung zu ermöglichen. Es sollen nur die Kleintiere zusammenleben, die sich sympathisch sind.

Der Tierschutzverein appelliert an die Bürger: „Wie Sie sehen, hat das Tierheim Heinsberg wieder ein Ziel: ein großes und artgerecht ausgestattetes Freigehege für die kleinsten Bewohner im Tierheim. Nur mit Ihrer Hilfe wird dieses Projekt umsetzbar sein! Das Tierheimteam hofft, dass auch Sie ein Herz für Kleintiere haben und den Bau finanziell unterstützen werden.” Die Namen aller Spender sollen, so sie es denn wünschen, auf einer Tafel am neugebauten Freigehege verewigt werden.

Spender werden gebeten, als Verwendungszweck bei ihrer Spende das Kennwort „Kleintierfreigehege” anzugeben, damit ihr Geld genau dort ankommt, wo es auch gebraucht wird. Das Spendenkonto hat die Kontonummer 3301356012 bei der Raiffeisenbank Heinsberg (Bankleitzahl 37069412).