Wegberg: Große Autoschau eröffnet Frühlingsfest

Wegberg : Große Autoschau eröffnet Frühlingsfest

Ein PS-trächtiger Rekord wurde am Wochenende in Wegberg aufgestellt.

Zur offiziellen Eröffnung des Frühlingsfestes, der in einem verkaufsoffenen Sonntag gipfelte, präsentierten sich bei der nunmehr 21. Automobilausstellung 17 Autohäuser aus der Region.

„Eine derart hohe Beteiligung hatten wir noch nie”, sagte Bürgermeisterin Hedwig Klein beim Eröffnungsrundgang. „Mit der Größe der Ausstellung übertrumpfen wir in diesem Jahr sogar die in Rheydt.”

Um den teilnehmenden Autohändlern geeignete Voraussetzungen für eine Präsentation ihrer Fahrzeuge zu schaffen, hatte die Stadt Wegberg sogar zusätzlichen Raum als Ausstellungsfläche zur Verfügung gestellt.

„So haben die Besucher auch auf dem Rathausplatz und rund um die Burg die Möglichkeit, einen Blick auf den umfangreichen Automarkt zu werfen”, erläuterte die Erste Bürgerin.

Was sich den Bürgern in der Innenstadt bot, war folglich ein beeindruckendes Bild aus blitzenden Felgen, leuchtendem Chrom und edlem Leder im Inneren der ausgestellten Modelle.

Um allen Geschmäckern gerecht zu werden, hatten sich die Autohäuser für eine breite Angebotspalette entschieden, die auch die unterschiedlich prall gefüllten Geldbeutel der Besucher berücksichtigte.

Viele Bürger ließen sich aber auch ohne feste Verkaufsabsicht den Spaß am Probesitzen nicht entgehen; so wurde mancher schnittige Sportwagen oder die luxuriöse Familienlimousine samt Kind und Kegel ausführlich von innen unter die Lupe genommen.

„Was hier vor allem wichtig ist, ist der Publikumsverkehr, der bei einer solchen Aktion wesentlich größer ist als er an einem Tag in einem Autohaus je sein könnte”, erklärte Gregor Rebig die Bedeutung der Autoausstellung, die nicht nur unter kommerziellen Gesichtspunkten wichtig ist.

„Die Leute kaufen hier nicht unbedingt, aber sie können sich informieren und kommen vielleicht dann noch einmal zu uns, wenn sie einen Neuwagen suchen”, so der Berater aus dem Autohaus Mühren & Hoven.

Ähnlich sieht es Heinz Ewald Vosdellen aus dem gleichnamigen Autohaus aus Erkelenz: „Wir hatten im letzten Jahr gute Verkäufe bei dieser Veranstaltung, aber was hier vor allem zählt, ist der Werbeeffekt.”

Aus diesem Grund hat der Aussteller wie alle Händler bei der Auswahl der Modelle verstärkt auf die beliebtesten Neuwagen gesetzt.

Neben den rund 200 Autos erwartete der Besucher im Rahmen der Ausstellung auch ein Informationsstand einer Kfz-Prüfstelle und die Teilnahme an einem Gewinnspiel.

Am zweiten Tag des Festes wurde das innerstädtische Unterhaltungsprogramm durch den Frühlingsmarkt der Werbegemeinschaft aufgestockt.

Neben Modenschauen der Wegberger Bekleidungsgeschäfte lockten auch Musik- und Fitnessprogramme die Besucher zur Showbühne in der Innenstadt.

Außerdem beteiligten sich die Wegberger Geschäftsleute im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags mit zahlreichen Sonderaktionen am Geschehen, wodurch das gesamte Frühlingsfest wieder zu einem vollen Erfolg wurde.