Selfkant: Grenzüberschreitender Tourismus im Fokus

Selfkant : Grenzüberschreitender Tourismus im Fokus

Zur ersten gemeinsamen Sitzung nach der Kommunalwahl trafen sich FDP-Fraktion und FDP-Ortsverband unter der Leitung von Fraktionsgeschäftsführer Hans Schürgers.

Er berichtete über seine Teilnahme beim „inspraakavond” der Gemeinde Echt-Susteren (NL) zu den geplanten Windenergieanlagen in Koningsbosch. Die ablehnende Haltung der FDP gegen diesen „Ökonomie- und Ökologieunsinn” habe er dort vertreten.

Weiteres Thema war die zunehmende Beanspruchung der Wirtschaftswege in Havert-Stein durch Schwerlastverkehre. Als Folge des heutigen Kiesabbaus, der nochmals beim Beginn des Baus der B56n zunehmen werde, seien diese Wege technisch durch eine fehlende Teerung auf Dauer den Belastungen nicht gewachsen.

Die Fraktion richtete deswegen ein Rechtsauskunftsersuchen an den FDP-Landtagsabgeordneten des Kreises Heinsberg, Felix Becker.

Im Mittelpunkt der Sitzung stand die Vorbereitung des Neujahrsempfangs der Liberalen am 9. Januar, ab 11 Uhr, „Wehrer Bahn”, Selfkant-Süsterseel. Dazu die Tagung mit dem Tourismuspolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Ernst Burgbacher MdB am 31. Januar in der Zehntscheune in Selfkant-Millen.

Schwerpunkt der Veranstaltung werden spezielle Probleme und deren Lösungsansätze für den grenzüberschreitenden Tourismus sein. Burgbacher ist an den grenzüberschreitenden Initiativen der Gemeinden Selfkant, Waldfeucht und Gangelt interessiert. Folglich laden die Liberalen die drei Bürgermeister zur Tagung ein.

Ebenfalls teilnehmen will die Direktorin der VVV Süd-Limburg, Anya Niewierra. Sie hatte bereits bei der FDP-Euregiotagung am 17. Mai das im NL-Hügelland genutzte touristische Potenzial (enorme Steigerung von Übernachtungen und in Folge davon auch der Arbeitsplätze in den letzten Jahren) als Modell für den Selfkant und für die gesamte Euregio Maas-Rhein präsentiert.