Kreis Heinsberg: Gold bei der DM für Tüschenbroicher Sportschützen

Kreis Heinsberg : Gold bei der DM für Tüschenbroicher Sportschützen

Den Sportschützen des SSV Tüschenbroich ist es zu verdanken, dass der Wegberger Stadtteil wieder auf der Deutschlandkarte vertreten ist. Denn bei den Deutschen Meisterschaften in München-Hochbrück gelangen ihnen erneut spektakuläre Erfolge.

In der Schützenklasse verpasste Nils Schumacher mit dem Luftgewehr das Ausschießen der zehn Besten Deutschlands nur knapp. Mit 590 Ringen belegte er den 24.Rang in der Endabrechnung. In der Altersklasse landeten Martin Hanke mit 384 Ringen auf Platz 15, Reiner Lützenkirchen mit 380 auf Platz 45 und Ulrich Pelzer mit 379 auf Platz 46. In der Teamwertung kamen diese drei auf den undankbaren vierten Platz, ringgleich mit den Drittplatzierten Bad Tölzern.

Bei den Senioren stand erstmals ein SSV-Schütze mit auf dem Siegerpodest. 385 Ringe bedeuteten für Wolfgang Wimmers die Vizemeisterschaft, zwei Ringe hinter dem neuen Meister. Zusammen mit Helmut Keuchen (376 / 28.) und Heinz-Bert Hanraths (375 / 34.) holte sich Wimmers auch noch die Bronzemedaille.

Das 100-Meter-Gewehrschießen brachte den Tüschenbroichern sogar dreifaches Gold. Altersschütze Reiner Lützenkirchen wurde neuer Titelträger in seiner Klasse mit 292 Ringen. Das gleiche schaffte auch Wolfgang Wimmers als Senior mit 291 Zählern. Im Verbund mit Ulrich Pelzer (285) standen sie auch bei der Ehrung der Mannschaften ganz oben.

Sein zweites Einzelgold holte sich Wimmers im Dreistellungsschießen mit dem Kleinkalibergewehr. Mit 571 Ringen hatte er drei Ringe Vorsprung auf seinen härtesten Rivalen aus Wanne-Eickel. Da Ulrich Pelzer (564 / 9.) und Reiner Lützenkirchen (557 / 21.) ebenfalls gute Leistungen erbringen konnten, gab es auch noch Gold mit der Mannschaft vor einem Münchener Verein.