Kreis Heinsberg: Getreideanbau im Blickpunkt

Kreis Heinsberg : Getreideanbau im Blickpunkt

Aktuelle Themen, präsentiert von Experten, sowie die Ehrung von Jubilaren und die Verleihung Goldener Meisterbriefe standen im Mittelpunkt der Generalversammlung des Vereins landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen (VLF) Heinsberg im Hil­farther Haus Sodekamp/Dohmen.

Der Saal war dicht besetzt, worüber sich der Vorsitzende des VLF Heinsberg, Gerrit Meuwissen, freute. Ein besonderer Gruß galt bei diesem Getreidetag den Referenten, Heinrich Brockerhoff von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn und Anna Janßen von der Landwirtschaftskammer-Kreisstelle Kleve / Wesel.

Beim Verein landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen wurden Jubilare für 40 oder 50 Jahre Treue geehrt.
Beim Verein landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen wurden Jubilare für 40 oder 50 Jahre Treue geehrt. Foto: Koenigs

Brockerhoff referierte über die anstehenden Feldarbeiten im Getreideanbau (Weizen, Gerste und Roggen) und wartete als langjähriger Pflanzenbauberater mit praktischen Anbautipps zur Frühjahrsbestellung auf. Janßen hatte sich das Thema „Bodennahe Wirtschaftsdüngerausbringung im Getreide — Erfahrungen aus den Modellbetrieben der Wasserrahmenlinie“ ausgewählt. Sie ist als Beraterin für Modellbetriebe tätig. Es ging um Entwicklung und Erprobung neuer Verfahren, um das Ziel der Wasserrahmenlinie zu erreichen. Neben der Ausbringung des Düngers durch Schleppschläuche und Injektion in den Boden stellte sie das System der kontinuierlichen Nährstoffmessungen beim Befüllen der Güllefässer vor.

Bei der Jubilarehrung wurden für 50-jährige Treue zum Verein landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen ausgezeichnet: Hubert Backhaus, Karl-Willi Krebs, Hans-Josef Kremers und Jakob Pöttgens (alle Heinsberg); Toni Ditges (Wegberg); Willy Engelen, Matthias Limburg, Hubert Lüttgens und Toni Rinkens (alle Geilenkirchen); Franz Gerd Göbbels und Josef Moll (beide Hückelhoven); Michael Heiden (Niederkrüchten); Heinz-Josef Heinrichs (Hürtgenwald); Heinz-Gerd Kremers (Waldfeucht); Josef Niessen, Martin Thevis und Andreas van der Zander (alle Gangelt); Karl-Heinz Plum (Übach-Palenberg); Toni Prepols (Baesweiler); Gerd vom Berg (Erkelenz).

Eine Urkunde für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten: Josef Laumanns, Willi Schmalen, Toni Venedey und Helmut Wilms (alle Erkelenz) sowie Willi Terporten (Wegberg).

Über eine Ehrung mit dem Goldenen Meisterbrief — sie gab es erstmals bei einer Generalversammlung des Vereins der landwirtschaftlichen Fachschulabsolventen Heinsberg — durften sich die Hauswirtschafterin Christel Hall aus Geilenkirchen sowie die Landwirte Leo Beumers, Karl-Heinz Krings und Josef van der Zander aus Gangelt, Hermann Josef Fell aus Erkelenz, Dieter Henssen, Franz-Josef Mertens, Josef Phlippen und Hans Hall aus Geilenkirchen sowie Josef van der Zander aus Gangelt freuen.

(koe)