Kreis Heinsberg: Geschundene Hunde warten auf Halter

Kreis Heinsberg : Geschundene Hunde warten auf Halter

Happy, Mika, Fly, Balou, Bonny und Strolch warten auf liebevolle Halter. Denn bislang haben die umgänglichen und inzwischen auch lebensfreudigen Vierbeiner ein wirkliches Hundeleben geführt.

Die vier Münsterländer, die Deutsch-Kurzhaar-Hündin und der Yorkshire-Rauhaardackel-Mischling sind vom Veterinäramt des Kreises Heinsberg aus verschiedenen tierschutzwidrigen Haltungen beschlagnahmt worden.

„Wir haben sie in tierheimähnlichen Einrichtungen für eine Übergangszeit gut untergebracht”, erklärte Dr. Martin Meuwissen vom Veterinäramt. „Wir möchten die Tiere aber in eine dauerhafte, gute und liebevolle Privathaltung geben.”

Bei ernsthaftem Interesse zur Übernahme eines oder mehrerer Tiere ist eine Kontaktaufnahme über das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Kreises Heinsberg unter der Telefonnummer 02452/133916 (montags bis freitags 8 bis 12 Uhr sowie montags bis donnerstags 14 bis 16 Uhr) möglich.