Höngen: „Geotage”: Salzgewinnung auf der Kochplatte

Höngen : „Geotage”: Salzgewinnung auf der Kochplatte

„Wie gewinne ich Salz? Diesen Vorgang demonstrierte vor der Ausstellungshalle bei Peters in Höngen Hans Peter Rademacher aus Süsterseel auf einer schlichten Kochplatte.

Er und sein Sohn Andreas waren die Initiatoren der „Geotage 2002” im Selfkant. Bereits der Auftakt zur Ausstellung war viel versprechend. „Die Erde stand im thematischen Mittelpunkt der zweitägigen Ausstellung.

Die Erdbebenstation Bensberg und das Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum Köln hatten Material zur Verfügung gestellt; auch zahlreiche weitere Info-Stände weckten das Interesse der Besucher.

Festredner der „Geotage” war der königlich-niederländische Generalkonsul Dr. Cornelius G. J. van Honk, der als Schirmherr im Mittelpunkt des gestrigen Festaktes stand.

Eröffnet worden war die Veranstaltung, die im Rahmen des von Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn ausgerufenen „Jahres der Geowissenschaften” stattfand, bereits am Samstag vom CDU-Bundestagsabgeordneten Leo Dautzenberg.

Auf einer Showbühne konnten die Besucher an beiden Tagen unter anderem eine Reise in die Welt des Sandes unternehmen und der Frage nachgehen „Was ist Sand?”.