Hückelhoven: „Generation 50-Plus” als Zielgruppe

Hückelhoven : „Generation 50-Plus” als Zielgruppe

Unter dem Thema „Goldene Zeiten für silberne Märkte” hielt der Hückelhovener Marketing- und Medienspezialist Harald F. Ross in der Kölner Wolkenburg einen Festvortrag.

Eingeladen hatte ihn der Vorstand der Rheinischen Fachhochschule Köln.

Anlass war die Diplomierung von Wirtschaftsinformatikern und Wirtschaftsrechtlern. Ross befasste sich mit den Chancen von Produzenten, Dienstleistungsbetrieben und des Handels, die der Markt der „Generation 50-Plus” bietet.

Die Altersgruppe der über Fünfzigjährigen verfüge statistisch gesehen über die größte Kaufkraft in der Bevölkerung und sei sind auch bereit dazu, ihr Geld auszugeben, so Ross. Sparen oder vererben werde in dieser Altersgruppe nicht mehr als erstrangiges Ziel angesehen.

Damit sehe laut Ross die Wirtschaft „goldenen Zeiten” entgegen, wenn sie nur bereit sei, ihre Waren und Dienstleistungen auf die Nachfrage der älteren Generation umzustellen und sich damit auch ein Stück weit vom „Jugendwahn” zu befreien.

Harald F. Ross zeigte Schritte auf, wie Unternehmen sich dieser Aufgabe annähern und welche Maßnahmen sie ergreifen können, um die Kaufkraft erfolgreich abzuschöpfen. Auch im Rahmen des Stadtmarketings, das auch in Hückelhoven praktiziert wird, könne das Geschäft mit den Senioren zu „erheblichen Zuwächsen führen”. Voraussetzung sei allerdings die Anwendung der richtigen Strategien.