Kreis Heinsberg: Gedenkkonzert für Dieter Schwaak: „Die Schöpfung” von Joseph Haydn

Kreis Heinsberg : Gedenkkonzert für Dieter Schwaak: „Die Schöpfung” von Joseph Haydn

Ein besonderer musikalischer Genuss erwartet die Besucher eines Konzertes am Sonntag, 23. November, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Dionysius in Übach-Palenberg.

Der Kirchenchor St. Dionysius und die Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg veranstalten gemeinsam im Gedenken an Kantor Dieter Schwaak unter der Leitung von Chorleiter Vincent Heitzer die Aufführung des Oratoriums „Die Schöpfung” von Joseph Haydn.

Haydns bekanntestes Werk entstand in den Jahren von 1796 bis 1798. Grundlage sind die sechs Zeiträume der Entstehung der Welt. Der nüchterne Bibeltext wird ergänzt durch die bildhafte Schilderung des Geschehens. Sonne, Mond, Regen und Wind, aber auch das Erscheinen der Tierwelt werden musikalisch dargestellt. Der Chor hat die Funktion der himmlischen Heerscharen, welche die Schöpfung bewundern und den Schöpfer lobpreisen. Schließlich stimmen auch Adam und Eva in den Lobgesang ein. Alle vereinen sich im Schlusschor „Singt dem Herren alle Stimmen”.

Mitwirkende sind Natalie Diart, Sopran (Gabriel und Eva), Walter Drees, Tenor (Uriel), Martin Maßmann-Disselhoff, Bass (Raphael und Adam), Dr. Ferdinand Zander, Cembalo, sowie neben dem gastgebenden Kirchenchor Sängerinnen und Mitglieder der Chöre aus Dremmen, Orsbeck und Porselen. Den voluminösen vokalen Klangkörper stellt das staatliche Symphonieorchester Kaliningrad (Königsberg). Das Orchester steht unter der Leitung von Ardaki Feldman. Es stellte sein ausgezeichnetes Können schon in vielen deutschen Konzertsälen unter Beweis.

Eintrittskarten sind noch erhältlich bei den Chormitgliedern, im Übacher Pfarrbüro am Kirchplatz 8, in den Buchhandlungen Funken und Fürkötter in Übach-Palenberg, Mühlbauer in Geilenkirchen und Gollenstede in Heinsberg, im Bürger-Service-Center und bei der VHS im Heinsberger Kreishaus, 02452/134316 sowie an der Konzertkasse.