Erkelenz: Gala mit Eleganz und großen Herzen

Erkelenz : Gala mit Eleganz und großen Herzen

Es war ein Abend voller Stil, Eleganz und spendierfreudiger Gäste, die ihr großes Herz für sich sprechen ließen. Die siebte Benefizgala des Erkelenzer Förderkreises „XII Zylinder 90” im Autohaus Bonsels & Weitz war erneut ein voller Erfolg.

Unter Leitung des Initiators und Organisators Fred Feiter wurde den vielen, festlich gekleideten Gästen ein Programm der Spitzenklasse angeboten. Feiter ist seit 20 Jahren nach einem Schicksalsschlag unablässig engagiert, um krebskranken Kindern zu helfen, allen voran dem Förderverein Hilfe für krebskranke Kinder in Aachen und dessen Leiter Professor Rolf Mertens.

Schicksalsschlag

„Manchmal bewirkt ein harter Schicksalsschlag auch etwas Gutes wie diese Veranstaltung”, sagte Mertens mit Dank an den XII-Zylinder-Förderkreis, der mittlerweile über 380.000 Euro, davon allein fast 270.000 Euro seit Beginn der Benefiz-Gala 2001 eingenommen und gespendet hat.

Ein einzigartiges Projekt, das von vielen Menschen und Organisationen tatkräftig unterstützt wird. Denn ohne ehrenamtliche Mitglieder und Sponsoren würde ein solches Ereignis der Spitzenklasse nicht derart erfolgreich sein können.

Nach dem Hauptgericht, Kalbsröllchen „Florentiner Art”, meldete sich der Fernsehjournalist Ulli Potofski zu Wort und führte „locker vom Hocker” moderierend durch den langen, aber äußerst kurzweiligen Abend. So wurde gleich zu Beginn der Preisträger des „Goldenen XII-Zylinders” geehrt, ein Preis für herausragendes soziales Engagement zur Kinderkrebshilfe.