Heinsberg: Gäste aus Ungarn begeistert vom Kreisgymnasium

Heinsberg : Gäste aus Ungarn begeistert vom Kreisgymnasium

Eine Gruppe vom Lengyel Jozsef Gimnazium es Szakközepiskola aus Oroszlany im ungarischen Partnerkreis Komárom-Esztergom war zu einem einwöchigen Aufenthalt am Kreisgymnasium Heinsberg angereist.

Das Austauschprogramm umfasste neben Unterricht und dem Kennenlernen des Partnerkreises auch Sport und Kultur. Mit ihren Lehrerinnen Ildyko Ban und Gabriella Beke und ihren deutschen Kollegen Dr. Gerhard Reckendorf und Sandra Braß wurden zahlreiche Ausflüge unternommen. So standen eine Erkundung der Heinsberger Innenstadt ebenso auf dem Programm wie eine Rafting-Tour auf der Rur und eine Tagesfahrt nach Aachen.

Die achtköpfige ungarische Gruppe wurde im Kreishaus von Schuldezernent Helmut Preuß empfangen, der auch die Grüße von Landrat Stephan Pusch überbrachte. Hervorgehoben wurde die Bedeutung von Schüleraustauschmaßnahmen und die Freude darüber, dass es sich beim Josef-Lengyel-Gymnasium um eine Schule aus dem Partnerkreis handelte.

Die 16- und 17-jährigen Schülerinnen und Schüler zeigten sich vom Kreishaus und vom Partnerkreis beeindruckt. Die ungarischen Gäste erlebten den Kreis Heinsberg im Film, erhielten ausInfomaterial sowie ein Erinnerungs-T-Shirt. Preuß stellte auch das über das Normalmaß hinausgehende Engagement der Lehrkräfte heraus.

Nur durch persönlichen Einsatz könne die Partnerschaft mit Leben erfüllt werden. Gleichzeitig wies Preuß auf das im Herbst in Ungarn stattfindende Freundschaftsfestival der drei Partnerkreise Heinsberg, Komárom-Esztergom und Midlothian (Schottland) hin.