Heinsberg: Für den guten Zweck: Fenster öffnen sich im Advent

Heinsberg : Für den guten Zweck: Fenster öffnen sich im Advent

Bereits zum siebten Mal findet das Adventsfenstersingen in Heinsberg statt mit steigender Bekanntheit und Beliebtheit von Jahr zu Jahr, freut sich Doris Laibach, die dem Vorbereitungskreis angehört.

So waren es schnell wieder weit mehr als 24 Bewerber, die gerne Gastgeber bei dieser Aktion sein wollten. Doch mehr als 24 Fenster öffnen sich auch beim Heinsberger Adventsfenstersingen nicht.

Der Erlös des Adventsfenstersingens soll in diesem Jahr die Arbeit des „Bunten Kreises” unterstützen. Er ist ein Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, in der Region Aachen Familien unterstützend zu begleiten, die mit schwerstkranken Kindern aus dem Krankenhaus entlassen werden und mit dieser Situation zu Hause fertig werden müssen.

Vorsitzender Volker Pöhlsen kam persönlich aus Aachen zum Vorbereitungstreffen in die Christuskirche nach Heinsberg, um über die Arbeit zu berichten und sich schon vorab zu bedanken.

Dafür, dass auch in diesem Jahr durch diese Aktion wieder ein ansehnliches Spendenergebnis zustande kommt, hat der Bestattungsunternehmer Rudi Dohmen die Grundlage gelegt. Er übernahm vollständig die Druckkosten des Liederheftes, das für einen Spendenobulus von einem Euro erworben werden kann.