Kreis Heinsberg: Führung durch das Begas-Haus

Kreis Heinsberg : Führung durch das Begas-Haus

Die nächste stets am dritten Sonntag eines Monats stattfindende Führung durch die regionalgeschichtliche Sammlung im Begas-Haus, dem Museum für Kunst und Regionalgeschichte in Heinsberg an der Hochstraße, findet am 16. September um 14.30 Uhr statt.

Die regionalgeschichtliche Sammlung wird von Heiner J. Coenen vorgestellt. Treffpunkt für diese einstündige Führung ist an der Museumskasse. Die Teilnahme kostet drei Euro zusätzlich zum regulären Eintrittspreis.

Auch im Bestand des Begas-Hauses vertreten: Schluckbildchen. Mit einer Größe von sechs mal fünf Zentimetern ist die kleine Druckgrafik nur unwesentlich größer als eine Briefmarke. Bei den Schluckbildchen handelt es sich nach Angaben des Museums um mit Heiligendarstellungen bedruckte Zettel, die bogenweise auf dünnem Papier hergestellt wurden.

Mit Reliquien in Kontakt gebracht, nahmen die Gläubigen sie in der Annahme ein, dass sie auf diesem Weg vor Krankheit oder Unheil geschützt seien und etwas von der Heilswirkung auf sie übergehe. Beliebt war es auch, die Bildchen unter das Viehfutter zu mischen, um auch das Vieh vor Seuchen zu schützen. Dieser ­Aspekt der Volksfrömmigkeit ist in der regionalgeschichtlichen Sammlung im Museum Begas-Haus zu entdecken.

Mehr von Aachener Nachrichten