Heinsberg: Friedensdemonstration auf dem Markt

Heinsberg : Friedensdemonstration auf dem Markt

Schauplatz einer Friedensdemonstration war am Samstagmittag der Marktplatz der Kreisstadt.

Zwischen 50 und 60 Teilnehmer folgten dem spontanen und kurzfristigen Aufruf von Tina Braun, um gegen den Krieg zu demonstrieren und Frieden zu fordern.

„Krieg ist Terror”, lautete eine der Transparentaufschriften, die die Demonstranten hochhielten. Ein anderer Appell lautete: „Frieden schaffen - ohne Waffen” oder „Kein Krieg für Öl”.

Die vielen Aktivitäten gegen den Irak-Krieg in Köln, wo sie für das Lehramt Primarstufe studiere, motivierten Tina Braun, die keiner Partei angehört, auch in ihrer Heimatstadt Heinsberg für den Frieden und gegen den Krieg aktiv zu werden.

Auf den ursprünglich geplanten Friedensmarsch verzichteten die Organisatoren und nutzten dafür die Zeit und Gelegenheit, um mit den zahlreichen Passanten, die den schönen Frühlingstag zu einem Einkaufsbummel in der Kreisstadt verbrachten, ins Gespräch zu kommen.

Immerhin konnten innerhalb gut einer Stunde mehr als 300 Personen motiviert werden, sich in die bereitgehaltenen Unterschriftenlisten einzutragen, um so ihren Wunsch nach Frieden zu dokumentieren. Diese Unterschriftenlisten, so ist geplant, werden MdB Leo Dautzenberg überreicht, damit dieser sich verstärkt für den Frieden und das Ende des Irak-Krieges einsetze.