Kreis Heinsberg: Freundschaftsverband der Polizei feiert über Grenzen hinweg

Kreis Heinsberg : Freundschaftsverband der Polizei feiert über Grenzen hinweg

Die Verbindungsstelle Heinsberg des weltweiten Polizei-Freundschaftsverbandes International Police Association (IPA) traf sich zur vorweihnachtlichen Feier im Restaurant Sängerheim in Heinsberg-Dremmen.

Dabei wurde nicht nur traditionell die Weihnachtsgans verspeist, sondern bei zwei Runden Hexen wurden auch zahlreiche Präsente an die Frau oder den Mann gebracht.

„Hexenmeister” Willi Dolenc führte in seiner unnachahmlichen und humorvollen Art durch die Kartenversteigerung und die amüsanten Schweigerunden. Die Organisation der Preise hatte Helene Heinrichs übernommen. Besonders erfreulich war die Beteiligung der zahlreichen Polizeibediensteten aus den Niederlanden und aus Belgien (Limburg) an der Feier.

So bot die von über 60 Teilnehmern besuchte Veranstaltung dem Verbindungsstellenleiter Franz Heinrichs dann auch den angemessenen Rahmen für die Ehrung langjähriger Mitglieder. Gemeinsam mit dem Delegierten der Landesgruppe NRW, Jürgen Willmann, wurden Johannes Uebachs, Jürgen Tomalla und Wolfgang Weintz für 25-jährige Mitgliedschaft mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet.

Dabei konnte auch auf den Hinweis nicht verzichtet werden, dass der IPA-Freund Weintz zurzeit in der Region als prominente Persönlichkeit gilt, da er als Wolfgang III. nicht nur Karnevalsprinz der KG Drömmer Hahne, sondern zugleich Stadtprinz aller Gesellschaften im Komitee Heinsberger Karneval ist.

Abschließend wurde auf die besondere dienstliche und außerdienstliche Bedeutung der Kooperation der Polizeibediensteten in der IPA Euregio hingewiesen, die in gewohnter Weise intensiv fortgesetzt werden soll.