Heinsberg: Freude über 21 neue Mitarbeiter

Heinsberg : Freude über 21 neue Mitarbeiter

In wenigen Monaten beginnen die Umbauarbeiten zum Erweiterungsbau der Justizvollzugsanstalt (JVA) Heinsberg. Das bleibt nicht ohne Auswirkungen auf den Personalbereich. 21 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden eingestellt.

Nach Abschluss ihrer 18-monatigen Ausbildung werden sie rechtzeitig vor der Fertigstellung und Übergabe des Erweiterungsbaues der Heins-berger Anstalt zur Verfügung stehen.

Während der Ausbildungszeit lernen die neuen Justizvollzugsobersektretäranwärter (18), technisch Beschäftigen im Werkdienst (2) sowie Regierungssekretäranwärter (1) die verschiedenen Bereiche im Strafvollzug kennen, müssen ferner viele Monate die Schulbank an der Justizschule Wuppertal drücken. In ihrer Ausbildungszeit stehen die neuen Kolleginnen und Kollegen der Stammanstalt Heinsberg nur für kurze Zeit zur Verfügung, erst nach bestandener Prüfung entspannt sich die Personalsituation.

„Wenn wir im kommenden Jahr rund 30 Neueinstellungen vornehmen können und auch einige Versetzungen von Kolleginnen und Kollegen an unsere Anstalt hinzukommen, dann liegen wir fast im Plansoll”, zeigt sich Personalratsvorsitzender Jörg Winkens nahezu am Ziel seiner Wünsche.