Freitag rollen Zabel & Co. durch den Selfkant

Freitag rollen Zabel & Co. durch den Selfkant

Kreis Heinsberg/Sittard/Landgraaf. An diesem Freitag rollen Erik Zabel, Davide Rebellin, Bobby Julich, Erik Dekker und all die anderen Radrennstars der Eneco-Tour in Richtung Grenzland.

Das bis zum 10. August laufende Pro-Tour-Rennen durch Belgien und die Niederlande, das von Eurosport und NOS2 nachmittags live im Fernsehen übertragen wird, ist am Freitag für wenige Kilometer zu Gast im Kreis Heinsberg.

Am Donnerstag endete die erste Etappe über 189,4 Kilometer von Geel nach Mierlo im Massensprint mit dem Sieg des Niederländers Max van Heeswijk (Discovery Channel), der sich auch das rote Trikot des Gesamtführenden überstreifen durfte. Wo sind die Höhepunkte Freitag, Samstag und Sonntag in der Region angesagt?

Koningsbosch und Brunssum: Auf der 182,2 Kilometer langen Etappe von Geldrop nach Sittard sind am Freitag Sprintwertungen in Koningsbosch auf der Kerkstraat (gegen 15.35 Uhr) und in Brunssum auf dem Provincialeweg (gegen 15.58 Uhr) angesagt.

Ehemalige Transitstraße im Selfkant: 6,9 Kilometer weist der Streckenplan heute auf der L410 in Nord-Süd-Richtung aus. Zwischen 15.30 und 16 Uhr wird diese Passage erwartet. Besonders interessante Stellen für Zuschauer sind die Kreisverkehre nahe Saeffelen / Heilder und nahe Gangelt / Süsterseel sowie die Brücke nahe Höngen / Großwehrhagen.

Sittard: In der niederländischen Grenzstadt gibt es am Freitag zunächst noch eine Sprintwertung am Kollenberg (gegen 16.14 Uhr), ehe auf einem kleinen Rundkurs gleich mehrfach die Ziellinie auf Odasingel überquert wird. Erst beim vierten Mal steigt das Etappenfinish (voraussichtlich gegen 16.32 Uhr).

Beek: Auf dem Markt von Beek erfolgt am Samstag um 10.30 Uhr der Start der dritten Etappe über 211,1 Kilometer nach Landgraaf.

Landgraaf: Die Samstagsetappe endet nicht nur in Landgraaf (gegen 15.50 Uhr am Megaland), sondern zuvor gibt es bereits zwei Sprintwertungen in Landgraaf auf der Hofstraat (gegen 15.06 Uhr und gegen 15.19 Uhr). Am Sonntag startet dann die 232 Kilometer lange vierte Etappe nach Verviers um 10.30 Uhr in Landgraaf am Megaland.