Heinsberg: Förderverein honoriert Noten der Abiturienten

Heinsberg : Förderverein honoriert Noten der Abiturienten

Besondere Leistungen verdienen bereits in der Schule Beachtung und Anerkennung. Das ist die Idee, die sich in diesem Jahr für die Abiturienten am Kreisgymnasium in Heinsberg in bare Münze verwandelt.

Bei der Abiturfeier am Samstag werden erstmalig auch besondere Leistungen in Einzelfächern honoriert und zwar in den Fächern Latein, Musik, Kunst, Geschichte, Französisch und Biologie.

1500 Euro hat ein ehemaliger Schüler des Kreisgymnasiums Heinsberg, der anonym bleiben möchte, als Sponsor dem Förderverein der Schule zur Verfügung gestellt, um jeweils Geldpreise in Höhe von 250 Euro zu überreichen und dies bis einschließlich 2009.

Rechtzeitig vor den Abiturarbeiten erreichte die Kunde als Ansporn noch die angehenden Abiturienten, für die Anne Jentgens aus Dremmen und Markus Eßer aus Grebben stellvertretend für die Schüler der 13 dabei waren, als Fördervereinsvorsitzender Dr. Richard Nouvertné und Vorstandsmitglied Renate Beumers-Rulands die Fördermittel symbolisch an die Schulleiterin überreichten.

Dass der Sponsor, der selbst beruflich im technischen Bereich zu Hause ist - soviel wurde verraten - nicht nur Fächer mit Praxisbezug und solche, in denen die Wirtschaft sich Nachwuchs wünscht, für die Auszeichnung auswählte, findet die Schulleiterin bemerkenswert.