Karken: Fluthilfe-Aktion hat alle Erwartungen übertroffen

Karken : Fluthilfe-Aktion hat alle Erwartungen übertroffen

Dem vom Hochwasser stark betroffenen Altenpflegeheim „St. Michael” in Dresden zu helfen, war das Ziel einer spontanen gemeinsamen Benefizaktion der Karkener Frauengemeinschaft und des Karkener Quartettvereins.

Der Kassensturz übertraf alle Erwartungen. 3.136,03 Euro lautete das Ergebnis aus dem Erbsensuppenverkauf der Frauengemeinschaft sowie dem Kaffeekonzert des Quartettvereins, der musikalisch von Harmonikern aus dem niederländischen Landgraf und zwei Schülern der Musikschule Heinsberg unterstützt wurde.

Nach Dresden überwiesen wurden inzwischen 3.333,33 Euro, auf die die Organisatoren die Summe aufstockten. Ermöglicht wurde die stattliche Summe, so Michael Gornig, Vorsitzender des Quartettvereins, auch durch die großzügigen Unterstützung zahlreicher Sponsoren, darunter der Getränkefirma Hansen und Bilstein bei der Getränkeabrechnung oder der Bäckerei Arno Reiners, die den Teig für die Waffeln und den Kaffee zur Verfügung stellten.

Persönliche Kontakte zum Altenpflegeheim „St. Michael” sichern zudem, dass das Geld dort ankommt und entsprechende Verwendung findet. Allen, die die spontane Aktion unterstützten, gilt seitens der Frauengemeinschaft wie auch des Quartettvereins noch einmal ein herzliches Dankeschön.