Finnische Lieder und deutsche Arien

Finnische Lieder und deutsche Arien

Kreis Heinsberg. Im Rahmen der Präsentationsreihe „Geilenkirchen blickt auf Europa: 2002 Finnland” gastieren am Freitag, 27. September, 19.30 Uhr, in der Begegnungsstätte Haus Basten, Konrad-Adenauer-Straße 118, Eingang Friedlandplatz, Sopranistin Katariina Järvinen und Pianistin Yoko Hayashi bei einem VHS-Liederabend unter dem Titel „Finnische Lieder und deutsche Arien”.

Aufgeführt werden neben berühmten Opernarien von Wolfgang A. Mozart, Richard Strauss und Richard Wagner auch in Deutschland selten zu hörende Lieder finnischer Komponisten wie Yrjö Kilpinen, Jean Sibelius und Ilkka Kuuisto.

Katariina Järvinen studierte Klavier und Kirchenmusik in Helsinki. Von 1997 bis 2000 absolvierte sie dann ein Gesangsstudium an der Folkwang Hochschule in Essen. Sie trat bereits in mehreren Musiktheaterproduktionen auf und erlangte Bekanntheit durch die Solopartie in der Uraufführung der preisgekrönten Kammeroper „Der schlafende Reiter” der russischen Komponistin Anna lkramova.

Die in Kobe (Japan) geborene Yoko Hayashi begann ihre musikalische Ausbildung am Klavier und im Gesang bereits im Alter von sechs Jahren. Nach dem Diplomabschluss ihres Anglistik-Studiums kam sie nach Deutschland und studierte an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg.

Sie ist mehrfache Preisträgerin des Inge-Pittler-Gesangswettbewerbs als Sopranistin und als Pianistin. Neben ihrer Tätigkeit als Kantorin an einer Kirche in Essen kann sie bereits mehrere Rundfunkaufnahmen beim WDR vorweisen.

Eintrittskarten sind noch erhältlich in den Buchhandlungen Mühlbauer und Lyne von de Berg in Geilenkirchen, Funken in Übach-Palenberg, Gollenstede in Heinsberg, beim Heinsberger Tourist-Service in Wassenberg, bei der VHS im Heinsberger Kreishaus sowie an der Abendkasse.