Fahrer betrunken und Auto völlig überfüllt

Fahrer betrunken und Auto völlig überfüllt

Kreis Heinsberg (an-o) - Die Närrinen und Narren, die gestern zu Zehntausenden die Zugwege im Kreis Heinsberg säumten, feierten fröhlich und friedlich. Und das bei strahlendem Sonnenschein. Wenig Verantwortungsgefühl zeigte dagegen ein 43-jähriger Autofahrer aus Roermond, der Sonntag Abend einen Alleinunfall fabrizierte.

Nach Polizeiangaben war der Mann betrunken, das Fahrzeug nicht versichert und mit acht weiteren Personen auch noch hoffnungslos überfüllt.

Der Mann kam auf dem Verbindungsweg zwischen Unterbruch und Kempen in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug streifte eine Mauer und ein Verkehrszeichen und kam schließlich in einem eineinhalb Meter tiefen Bachlauf zum Stehen.

Blutprobe entnommen

Heraus gekrabbelt kamen neun Personen, darunter drei Kinder, obwohl der Wagen nur für fünf Personen zugelassen war. Acht Personen hatten bei dem Unfall leichte Verletzungen erlitten und mussten ambulant im Heinsberger Krankenhaus behandelt werden. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Für den Wagen bestand seit einem Jahr keine Versicherung mehr.