Heinsberg: „Es war einmal...” im alten Heinsberg

Heinsberg : „Es war einmal...” im alten Heinsberg

Was verbindet den großen dänischen Märchenerzähler Hans Christian Andersen und die Stadt Heinsberg miteinander?

Beide feiern in diesem Jahr einen runden Geburtstag. Andersen seinen 200., Heinsberg die vor 750 Jahren verliehenen Stadtrechte. Wahrscheinlich nur ein Zufall, doch dieser führte bei unserem Redaktionsteam und der Raiffeisenbank Heinsberg zu einem Einfall: Unter dem Motto „Es war einmal...” rufen wir Kinder und Jugendliche zu einem spannenden Wettbewerb auf.

In einem frei erfundenen, historisch eingebetteten Märchen, in dem stets die Stadt Heinsberg eine Rolle spielen muss, sollen die Teilnehmer ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Vielleicht gerade zur nahenden Ferienzeit eine tolle Idee, die Seele baumeln zu lassen oder ganz neue Talente zu entdecken.

Die eingesendeten Arbeiten werden nach Stil, Grammatik und Rechtschreibung in drei Alterskategorien bewertet: Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7, der Klassen 8 bis 10 und der Klassen 11 bis 13.

Wichtig: Einsendeschluss ist Freitag, 30. September 2005. Einsendeadresse: Heinsberger Zeitung/Heinsberger Nachrichten, 52525 Heinsberg, Liecker Straße 9.