Kreis Heinsberg: Erstausgabe von „Lumières” ist erschienen

Kreis Heinsberg : Erstausgabe von „Lumières” ist erschienen

„Ein Kunst-Magazin für Künstler, Interessierte und die, die es noch werden” - so stellen die beiden Initiatoren Michael Kempe und Willi van Hengel die Erstausgabe von „Lumières, das Kunst und Kultur Magazin” vor.

Den Titel „Lumières” haben sie gewählt, um „Lichtblicke” auf Künstler im Kreis Heinsberg zu werfen. Aber es sollen in dem Heft, das künftig monatlich erscheint, auch Maler, Dichter und Laien zu Wort kommen, um die Leser mit ihren Beiträgen möglicherweise zu neuen Fragen anzuregen.

Beiträge zum ersten Heft, das in einer Auflage von 1500 Stück kreisweit kostenlos in Cafés, bei Ärzten, in Stadtbibliotheken und ähnlichen Einrichtungen ausgelegt wird, haben unter anderem Willi van Hengel, Willi Arlt, Helmut Wichlatz und Barbara Penski beigesteuert. Christa Hammermeister wird im Atelier besucht. Norbert Schuldei stellt seinen Läffkalauz vor.

„Wir hoffen, dass es uns gelungen ist, einen Augenblick mit Sinn zu schaffen in einer ansonsten mit viel Leere und Unsinn vollgepfropften Alltäglichkeit”, schreiben Michael Kempe und Willi van Hengel.