Erkelenz: Erkelenzer Tafel bittet um Weihnachtspakete

Erkelenz : Erkelenzer Tafel bittet um Weihnachtspakete

Die Tafel am Bauxhof versorgt wöchentlich an zwei Öffnungstagen bis zu 190 Kunden mit Lebensmitteln zum symbolischen Preis von einem Euro pro Einkauf. Für die Weihnachtszeit bitten die Betreiber der Tafel um die Hilfe der Mitbürger Rund 950 Personen umfasst die Kundenkartei der Tafel.

„Darunter sind bestimmt auch einige Karteileichen”, räumt Manfred Fröhlich ein. „Doch in der Regel stecken hinter jedem Einkauf bei uns zwei bis drei Personen.” Denn die Erkelenzer Zweigstelle der „Hückelhovener Tafel” versorgt ganze Familien.

„Rund 40 Prozent unserer Kunden sind Kinder”, betont der 62-jährige. Für die haben sich die Betreiber der Tafel eine Überraschung ausgedacht. Am Mittwoch, 6. Dezember, ist ab 14 Uhr der Nikolaus alias Heinz Musch im Laden am Bauxhof zu Besuch. Im Gepäck hat er einige Spielsachen, die die Kinder der Franziskusschule gespendet haben.

Damit die Familien auch ein schönes Weihnachtsfest haben, bittet Fröhlich um die Mithilfe der Erkelenzer Bevölkerung und ruft zu Lebensmittelspenden für die Weihnachtstage auf.

Die Spendenpakete können ab dem 11. Dezember montags und mittwochs von 9 Uhr bis 11.30 Uhr und von 16 Uhr bis 17 Uhr im Laden, Bauxhof 26 abgegeben werden.