Heinsberg: Erfolgsautor Lutz van Dijk liest in Heinsberg

Heinsberg : Erfolgsautor Lutz van Dijk liest in Heinsberg

Der mehrfach preisgekrönte Autor und Friedens-Aktivist Lutz van Dijk besucht die Stadt Heinsberg und wird am Dienstag, 28. August, 20 Uhr in der Buchhandlung Gollenstede und am Mittwoch, 29. August, im Kreisgymnasium Heinsberg über seine Bücher und Projekte in Kapstadt berichten.

„Niemand wird mich töten” ist der authentische Bericht des Township-Jugendlichen Mbu Ma-loni über sein Leben, nachdem sein bester Freund beim Straßenkampf ermordet wurde. Lutz van Dijk gibt ihm in diesem gemeinsamen Buch eine eindringliche Stimme, stellvertretend für viele ähnlich traumatisierte Kinder aus den unterprivilegierten Regionen des schwarzen Kontinents. Mbu ist heute 19 und besucht die zwölfte Klasse einer Oberschule in einem Township bei Kapstadt.

Dieses Buch ist nur ein Beispiel der intensiven schriftstellerischen Beschäftigung van Dijks mit der Situation jugendlicher Schwarzer in Südafrika. Andere Titel sind: „Themba - eine Geschichte über Aids und Fußball”. Dieses Buch wurde 2010 verfilmt und erhielt den Bernhard-Wickie-Preis und den Filmpreis des DGB.

Das Standardwerk „Die Geschichte Afrikas”, 2008 in der 2. Auflage bei Campus herausgekommen, sowie der soeben im Hammer-Verlag erschienene Bildband „Africa Kids” werden bei seiner Lesung in der Buchhandlung Gollenstede, Hochstraße 127, ebenso eine Rolle spielen wie die Hilfsorganisation Hokisa, die seit 2002 in Kapstadt ein Heim für von Aids betroffene Kinder und Jugendliche betreibt und von Lutz van Dijk mit begründet wurde.

Lutz van Dijk, 1955 in Berlin geboren, beschäftigte sich nach seiner Ausbildung zum Sonderschullehrer zunächst mit der Rolle seines Berufsstandes im Nationalsozialismus. In den 1980er Jahren war er ein Motor der pädagogischen Friedensarbeit in Deutschland. 1992 wurde er Mitarbeiter der Anne-Frank-Stiftung in Amsterdam. Heute lebt er in Amsterdam und in Kapstadt. Er erhielt viele Preise: unter anderen den „Gustav-Heinemann-Friedenspreis”, mehrmals wurden seine Bücher für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Die Universität Oldenburg verlieh ihm 2009 eine Ehrenprofessur für Poetik.

Karten gibt es ab sofort in allen Ticket-Shops des Zeitungsverlages Aachen sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Am Dienstag, 29. August, liest van Dijk für die Jahrgangsstufe Q1 des Kreisgymnasiums von 8 bis 9.30 Uhr im großen Musiksaal der Schule.