Schwanenberg: Erfolgreiche Saison: Zum Start gut in Form

Schwanenberg : Erfolgreiche Saison: Zum Start gut in Form

Die Wettkampfsaison begann für die Schwanenberger Turner beim Gerätewahlwettkampf in Wickrath überaus erfolgreich.

In fast allen Wettkampfklassen stellten sie die Sieger. Bei den jüngsten Turnern sicherte sich der sechsjährige Gerrit Morjan mit 7,15 Punkten und Vorsprung den ersten Platz vor dem Mönchengladbacher Dennis Westerveld.

Die Schülerklasse D war fest in „Schwanenberger Hand”. Jonas Alexander wurde mit 11,90 Punkten klar Erster vor Pit Brümmer mit 9,95 Punkten. Den dritten Platz belegte Nico Schurig aus Mönchengladbach vor den Schwanenbergern Mirco Schöll und Tobias Bastek.

In der Schülerklasse C entwickelte sich ein spannendes Duell zwischen Niklas Müller aus Schwanenberg und Julian Baumeister aus Mönchengladbach. Am Boden und am Sprung zeigte der Mönchengladbacher die besseren Übungen.

Am Barren und am Reck lag Niklas Müller vorne, der schließlich noch deutlich mit 1,30 Punkten Vorsprung den ersten Platz belegte. Fabian Meder verpasste als Vierter den Sprung auf das Siegertreppchen nur knapp.

Auch in der Schülerklasse B war der Wettkampf bis zum letzten Gerät offen. Durch eine saubere Bodenübung konnte sich der Schwanenberger Marcel Müller gegen Christian Brock vom TV Mönchengladbach-Holt durchsetzten. Tobias Schiekel auf Platz drei und Benjamin Moitzheim auf Platz vier rundeten das guter Schwanenberger Ergebnis in dieser Klasse ab.

In der Schülerklasse A wurden die Gladbacher Andre Holter (23,70 Punkte) und Niklas Goldenthal (23,65) aufgrund des schwierigeren Übungsprogramms ihrer Favoritenrolle klar gerecht.

Gemeinsam auf Platz drei folgten Jan Alexander und Christian Fuchs mit 22,45 Punkten. In der nach oben offenen Jugendklasse gelang dem erst 14-jährigen Guido Eßer ein knapper Sieg. Durch eine starken Bodenübung sicherte er sich mit 26,50 Punkten den ersten Platz vor dem Erkelenzer David Kraljik (26,35).

Bei den Turnsenioren belegte Josef Hastenrath in der Altersklasse M 75 den ersten Platz vor Willi Pleuss, dem mit 83 Jahren ältesten Turner. In der M 65 wurde Horst Hoof durch eine konstante Leistung an allen Geräten Erster vor dem Moerser Willi Thelen.