Wassenberg: Engagierte Frauen und Männer stellen sich

Wassenberg : Engagierte Frauen und Männer stellen sich

Unter dem Motto „Zeit für die Kirche” werden am Sonntag, 15. Februar, in der ganzen Evangelischen Kirche im Rheinland die Presbyterien als Leitungsgremien der Kirchengemeinden neu gewählt.

Auch in Wassenberg stellen sich engagierte Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl und nehmen sich in den nächsten vier Jahren „Zeit für die Kirche”.

Das Presbyterium entscheidet im Rahmen der Kirchenordnung über alle verwaltungstechnischen, finanziellen, rechtlichen und inhaltlichen Fragen der Gemeindearbeit. Wofür sollen die Kirchensteuern ausgegeben werden? Wo setzt die Gemeinde Schwerpunkte in ihrer Arbeit? Wer wird als Mitarbeiter eingestellt? Diese und andere wichtige Fragen werden erörtert und gemeinsam entschieden.

Anders als bei politischen Wahlen gibt es keine unterschiedlichen Parteien oder Fraktionen, vielmehr stellen sich einzelne Persönlichkeiten zur Wahl. Alle wahlberechtigten evangelischen Gemeindeglieder haben in den vergangenen Tagen eine Wahlbenachrichtigung mit der ausführlichen Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten erhalten.

In Wassenberg beginnt der Wahlsonntag mit einem Gottesdienst um 10.30 Uhr in der Kreuzkirche, anschließend öffnet das Wahllokal im Gemeindezentrum „Campanushaus”, An der Kreuzkirche 10.

Nachmittags lockt ein Wahlcafé alle Interessierten noch einmal ins Campanushaus: Von 15.30 bis 17 Uhr gibt es Live-Musik, Kaffee und Kuchen sowie die Gelegenheit, miteinander oder mit den Pfarrern und bisherigen Presbyter ins Gespräch zu kommen.

Im zweiten Wahlbezirk Dalheim mit den Ortschaften Dalheim Arsbeck, Wildenrath und Petersholz ist keine Wahl nötig, da hier gerade so viele Kandidaten zur Verfügung stehen, wie auch Plätze neu zu besetzen sind.