Kreis Heinsberg: „Eine Welt - ein Versprechen”: Die Pfadfinder werden 100 Jahre alt

Kreis Heinsberg : „Eine Welt - ein Versprechen”: Die Pfadfinder werden 100 Jahre alt

Die 7000 Georgspfadfinderinnen und Georgspfadfinder feiern im Bistum Aachen am 1. August ein besonderes Jubiläum: 100 Jahre Pfadfinden. Ein Jahrhundert nach dem ersten Zeltlager treffen sich die Pfadfinder des DPSG-Diözesanverbandes Aachen in ihren Ferienlagern, an ihrem Heimatort oder auf der diözesanweiten Veranstaltung in Wegberg, um weltweit mit 38 Millionen Pfadfindern unter dem Motto „Eine Welt - Ein Versprechen” Geburtstag zu feiern.

Es fing alles mit 20 Jungen an, die am 1. August 1907 das erste Pfadfinder-Zeltlager starteten. 100 Jahre später feiern 38 Millionen Pfadfinderinnen und Pfadfinder in 155 Ländern weltweit unter dem Motto „Eine Welt - Ein Versprechen” als größte Jugendorganisation ihr Jubiläum.

Genau 100 Jahre, nachdem der Gründer der Pfadfinderbewegung, Lord Robert Baden-Powell, auf der englischen Insel Brownsea Island bei Poole um 8 Uhr das erste Zeltlagerer öffnete, werden Pfadfindergruppen beim Sonnenaufgang am 1. August den „Scouting Sunrise” als die Geburtsstunde des Pfadfindertums feiern.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus aller Welt bereiten sich auf diesen großen Augenblick vor. Von Polynesien über Indien, Afrika, Europa und Amerika bis nach Alaska versprechen Millionen Pfadfinderinnen und Pfadfinder erneut, dass sie sich für andere Menschen einsetzen wollen. Beim Versprechen bejaht jedes Mitglied seine Zustimmung zu den Zielen seiner Gruppe, des Pfadfinderverbandes sowie der internationalen Pfadfinderbewegung.

Am Morgen des 1. August werden auch die Pfadfindergruppen des DPSG-Diözesanverbandes Aachen in ihren Ferienzeltlagern, an ihrem Heimatort oder auf der diözesanweiten Veranstaltung in Wegberg die Geburtstunde des Pfadfindertums feiern und ein neues Jahrhundert der Pfadfinderbewegung einläuten.

Auf dem Zeltplatzgelände des DPSG-Diözesanzentrums in Wegberg werden sich rund 180 Pfadfinderinnen und Pfadfinder treffen und für eine Nacht ihre Zelte aufschlagen. Der Diözesankurat, Pfarrer Johannes Quadflieg, wird am Dienstag, 31.Juli, um 19.30 Uhr die Angereisten begrüßen und zum Grill- und Lagerfeuerabend einladen.

Um 5.57 Uhr am 1. August werden die Pfadfinderinnen und Pfadfinder erneut ihr Versprechen in ihrer Gruppe geben und dann um 7.30 Uhr die Feier mit einem gemeinsamen Frühstück ausklingen lassen.