Kreis Düren: Eine starke Feuerwehr dank guter Nachwuchsarbeit

Kreis Düren : Eine starke Feuerwehr dank guter Nachwuchsarbeit

Die Jugendfeuerwehr im Kreis Düren zählt insgesamt 969 Mitglieder, darunter 168 Mädchen. Diese zahlen gab Kreisjugendfeuerwehrwart Peter Kirschbaum im Rahmen der Mitgliederversammlung der Kreisjugendfeuerwehr Düren im Feuerwehrtechnischem Zentrum in Stockheim bekannt.

In seinem Jahresbericht hobt er auch hervor, dass ein großer Teil der Jungs und Mädchen auch an den Veranstaltungen der Kreisjugendfeuerwehr im abgelaufenen Jahr teilgenommen haben.

Höhepunkte waren das Zeltlager in Vettweiss anlässlich des 35-Jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Vettweiss mit rund 550 Teilnehmern und der Besuch des Freizeitparks Phantasialand in Brühl.

Im Rahmen der Versammlung ehrte Kreisjugendfeuerwehrwart Peter Kirschbaum auch verdiente Kameraden. Die Ehrennadel der Kreisjugendfeuerwehr in Bronze für 10-jährige Tätigkeit in der Jugendfeuerwehrging an Ane Stojanovic und Bernd Krafft aus Jülich, Josef Baden aus Niederzier sowie Herbert Kertz und Dirk Bungart aus Titz.

Kreisbrandmeister Hans-Jürgen Wolfram bedankte sich für das Engagement aller Jugendwarte im Kreis Düren. „Die Freiwillige Feuerwehr ist so stark, weil die Jugendfeuerwehr so stark ist”, betonte Wolfram.