Eine Reise ins Wunderland

Eine Reise ins Wunderland

Erkelenz (an-o/is) - Die großen und vor allen Dingen die kleinen Bewohner der Stadt Erkelenz dürfen sich auf ein Circus-Vergnügen freuen: Vom 28. bis 31. März gastiert auf dem Gelände am Schulring der Groß-Circus Traber.

Freitag, Samstag und Sonntag finden jeweils um 15 und um 18 Uhr Vorstellungen statt. Am Montag heißt es in dem klimatisierten vier Masten-Zelt lediglich um 15 Uhr "Manege frei!". Kinder zahlen für den Eintritt zwischen fünf und neun Euro, Erwachsene zwischen sechs und elf Euro. Eintrittskarten gibt es an der Circuskasse. Sie können auch unter Telefon 0172/4611085 vorbestellt werden. Für die Familienvorstellung am Freitag um 15 Uhr zahlen Erwachse übrigens Kinderpreise.

Wagemutige Akrobatik

Circus Traber verspricht eine Reise ins Wunderland mit "toller Clownerie, Tierdressur und herausragender Akrobatik. So präsentiert die Sim-Boys Truppe vom südafrikanischen Staatscircus wagemutige Akrobatik am Schwungtrapez Juniorchef zeigt edelste Pferdedressuren sowie eine russisch-sibirische Kamelkarawane. Clown Pepino und sein vorlauter Freund Banane wollen die Lachmuskeln des Publikums strapazieren. Auf einem in fünf Meter Höhe gespannten Silberdrahtseil zeigen die Salinas ihr können. Die Vulkanos entführen mit Bauchtänzerinnen und Feuerspielen ins ferne Indien. Am Vertikalseil agiert Miss Angie, die Königin der Lüfte, in der Manege spielen die Rinaldies mit Hulla-Hupp-Reifen. Die Tierschau ist täglich ab 10 Uhr geöffnet.