Erkelenz: Ein Wochenende nur für Jungs im ZaK

Erkelenz : Ein Wochenende nur für Jungs im ZaK

Das Evangelische Jugendzentrum ZaK in Erkelenz stand in Wochenende ganz im Zeichen der Jungs. Der Jugendleiter der Evangelischen Kirchengemeinde Erkelenz, Detlef Bonsack, hatte zusammen mit dem ehemaligen Sozialarbeiter der Gemeinschaftshauptschule Erkelenz-Mitte im Ganztag, Thomas Beyer, zu zwei Tagen nur für Jungen ins ZaK eingeladen.

Am Samstagmorgen warteten elf Jungen im Alter zwischen zwölft und 14 Jahren mit Isomatte, Schlafsack und Zweitagesration aller wichtigen Dinge unter dem Arm vor dem ZaK. Die beiden Pädagogen hatten zusammen mit drei jugendlichen Helfern ein reichhaltiges Programm zusammengestellt.

Die Jungen tobten in der Sporthalle der Hauptschule und trainierten ihr Sozialverhalten und ihre Teamfähigkeit. In Gesprächsgruppen wurde das Thema „Gewalt” auf die eigene Situation bezogen beleuchtet. Später konnte jeder seine individuelle Kraft ausprobieren, indem auf Schlagpolster eingeschlagen werden durfte. Die Jungen erspürten, so welche Kraft in ihnen steckt und wie diese sinnvoll eingesetzt werden kann.

Das schöne Wetter sorgte für gute Lösungen bei den erlebnispädagogischen Spielen im Hof des Jugendzentrums. Hier bekam die Gruppe Aufgaben, die nur gemeinsam zu lösen waren. Gemeinsam zu lösen war auch die Zubereitung der jeweiligen Mahlzeiten. Den Abschluss des Samstags bildete ein Spaziergang durch das nächtliche Erkelenz mit der einen oder anderen dunklen Ecke. Die Nachtruhe wurde durch eine Phantasiereise eingeleitet. Doch wer denkt, dass es in einem Nachtlager im Discoraum des Jugendzentrums mit elf Jungs schnell ruhig wird, der hat sich vertan.

Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen und der Auswertungsrunde waren sich alle einig: Ein solches Wochenende muss wiederholt werden ,und es bringt allen etwas, sich auch mal nur unter Jungs zu treffen, um Dinge auszuprobieren, die man(n) sonst vielleicht nicht machen würde. Möglich geworden war dieses Wochenende übrigens durch eine Projektförderung des Landschaftsverbandes Rheinland und der guten Zusammenarbeit des Evangelischen Jugendzentrums ZaK mit der Gemeinschaftshauptschule Erkelenz-Mitte.