Erkelenz: Ein trainierter Körper erholt sich schneller

Erkelenz : Ein trainierter Körper erholt sich schneller

Der Seniorensport Erkelenz, der 228 Mitglieder stark ist, kann wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Dies machte der Jahresbericht des Vorsitzenden Friedrich Penzel deutlich: Neben dem Sportbetrieb, wie Schwimmen, Schwimmgymnastik, Folkloretanz, Basteln, Gedächtnistraining, Kegeln, Singen und Radwandern fanden etliche gemeinsame Ausflüge statt; etwa eine Fahrt mit dem Vulkanexpress mit 150 Teilnehmern oder ein Besuch bei „Holiday on Ice” in Grefrath.

Außerdem wurden Tagesfahrten organisiert, beim Nikolausmarkt in Erkelenz sorgte neben vielen anderen Gruppen auch der Singkreis für musikalische Unterhaltung.

Einen herzlichen Dank richtete Penzel an Maria Wilms, die die Gymnastikgruppe leitet, sowie an Margret Bednarz und Wolfram Kuberek, die die Wandergruppe anführen. Kuberek, bislang stellvertretender Gruppenleiter, legt sein Amt aus persönlichen Gründe bis Ende Mai nieder und verlässt den Verein, berichtete Penzel bedauernd.

„Kuberek war fast zehn Jahre Mitglied im Verein”, betonte der Vorsitzende und bedankte sich bei ihm für die ehrenamtliche Mitarbeit. Dessen Amt als zweite Wanderführerin übernehme künftig Margret Indenhuck. Herzlich begrüßte Penzel zudem Berta Schulz, die Ende Dezember vergangenen Jahres ihren 94. Geburtstag feierte und die älteste Dame im Verein ist.

Eine Freude war es für Penzel, zehn Mitglieder für langjährige Treue zu ehren: „Vor 20 und vor zehn Jahren haben sie sich dem Verein angeschlossen, um sich geistig und sportlich fit zu halten.” Dies hätten die Aktiven getreu dem Motto „ein trainierter Körper erholt sich schneller und erweitert den Handlungsspielraum im Alltag”, getan.

Bereits seit 20 Jahren im Verein sind Gertrud van Dyk und Lieselotte Schmidt (beide aus Erkelenz) sowie Roswitha Witte (aus Wassenberg). Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Maria Bongartz, Gerda Viehweger, Jürgen und Lie Schwarzkopf, Anni Steufmehl, Ursula Kreisel und Hildegard Buchholz (alle aus Erkelenz) geehrt.

Der nächste Tagesausflug führt interessierte Mitglieder am Dienstag, 3. Juni, zum Möhnesee im Sauerland. Ferner findet Ende November eine Festveranstaltung in Mönchengladbach „35 Jahre Sport für betagte Bürger Mönchengladbach” statt.