Heinsberg: Ein toller Sonntag für die ganze Familie

Heinsberg : Ein toller Sonntag für die ganze Familie

Im Rathaus sowie in den Sparkassen, Banken und Geschäften in Heinsberg und Umgebung sieht man seit einiger Zeit auf Plakaten und Handzetteln umfangreiche Informationen zum 12. Niederrheinischen Radwandertag.

Am Sonntag, 6. Juli, wird in 70 Städten und Gemeinden entlang des Niederrheins und der Maas um 10 Uhr der Startschuss erfolgen, so auch in Heinsberg.

Interessenten/Teilnehmer sollten zeitig auf dem Marktplatz, Ecke Hochstraße/Markt, eintreffen. Jeder kann kostenlos teilnehmen.

Auf reizvollen, gut markierten Routen geht es dann von Heinsberg aus entweder zunächst nach Waldfeucht, Geilenkirchen oder Wassenberg. Von Waldfeucht geht´s weiter Richtung Gangelt und wieder nach Heinsberg zurück.

Alternativ besteht die Möglichkeit, von Heinsberg nach Geilenkirchen über Hückelhoven zurück nach Heinsberg, von Heinsberg nach Geilenkirchen über Gangelt zurück nach Heinsberg oder aber von Heinsberg nach Wassenberg über Erkelenz, Hückelhoven und wieder zurück nach Heinsberg zu fahren.

An den jeweiligen Start- und Zielorten wird die in Heinsberg erhaltene Startkarte abgestempelt. Mit drei und mehr Stempeln ist man automatisch und kostenlos berechtigt zur Teilnahme an einer Tombola, die gegen 17 Uhr an jedem der 70 Start- und Zielorte stattfindet.

Es gibt eine Menge schöner Preise zu gewinnen. In Heinsberg winkt als Hauptpreis eine Hi-Fi-Musikanlage.

Und was passiert in Heinsberg zwischen 10 und 17 Uhr? Hier wird ein vielseitiges Rahmenprogramm geboten, mit Live-Musik, Spielecke und Sprungkissen für Kinder, Fahrrad-Service-Station zur Behebung kleiner Pannen, Rote-Kreuz-Station für alle Fälle, Blutdruckmessstation der Caritas-Pflegestation, Infostand der DAK und Info-Stand mit kostenlosen Touristik-Broschüren aus der Region.

Bei gutem Wetter kann der 12. Niederrheinische Radwandertag mit dem Start- und Zielort auf dem Marktplatz in Heinsberg ein toller Sonntag für die ganze Familie werden.