Rath-Anhoven: Ein Schienennetz auf 42 Metern

Rath-Anhoven : Ein Schienennetz auf 42 Metern

Jedes Jahr um die Weihnachtszeit präsentieren die Grundschüler der dritten und vierten Klasse in Rath-Anhoven die Ergebnisse ihrer Jahresarbeit der Arbeitsgemeinschaft. Und ihr Eifer ist ungebrochen. Inzwischen beteiligen sich auch Schüler, die längst im Gymnasium die Schulbank drücken.

Die Rede ist natürlich von der Arbeitsgemeinschaft Modellbahn, die sich seit 1990 alle 14 Tage im Schulgebäude trifft und berät, probiert und an neuen Streckenabschnitten werkelt. Kurz vor der Präsentation der Anlage ist tägliche Arbeit angesagt.

Niklas, Marcel, Noah, Florian, Robin, Benedikt und Jelle heißen in diesem Jahr die Schüler, die eine Modellbahnanlage der Spur H0 betreuen, „mit Leidenschaft”, wie Jelle erklärte. Inzwischen sind die aus Modulen zusammengebauten 32 Teile, alle mindestens zweispurig, in Bahnhöfen zum Teil sogar mit bis zu sechs Gleisen, schon 42 Meter lang. Mehr geht nicht, denn damit ist der Flur im ersten Stock der Schule zu Ende.

Und jedes Jahr wieder beugen sich Väter und Kinder, manchmal auch Mütter, über die Anlage, um die liebevoll gestalteten Einzelheiten besser betrachten zu können. Ob das nun eine Rangiereinheit oder ein „Haltepunkt” ist, ob es ein Neubaugebiet mit Einfamilienhäusern oder ein Kinderspielplatz mit zahlreichen Geräten ist, alles passt maßstabgerecht.