Kreis Heinsberg: Ein neues „Bienenhotel” steht im Naturlehrpfad

Kreis Heinsberg : Ein neues „Bienenhotel” steht im Naturlehrpfad

„Was uns Bienen außer Honig alles bieten?” - Auch auf diese Frage gibt der Imkerverein Kirchhoven regelmäßig im Rahmen von Kontakten zu Kindergärten und Schulen sowie sonstigen Interessenten Antworten.

Seit kurzem auch mit gesonderten Hinweistafeln rund um die in Eigenleistung frisch fertiggestellte „Klotzbeute” im Kirchhovener Naturlehrpfad.

Dort empfingen die Vorstandsmitglieder des Imkervereins jetzt den Vorsitzenden und weitere Aktivposten des Ortsverschönerungsvereins mit dessen Vorsitzenden Heinz-Peter Krüsemann, der sich über die Überreichung des ersten Glases Bienenhonig freute. Vorsitzender Michael Wölfel aus Übach-Palenberg und sein Stellvertreter Josef Louis aus Heinsberg-Kirchhoven bedankte sich damit namens aller Imkerfreunde für die gute und langjährige Zusammenarbeit mit den Ortsverschönerern, die den Naturpfad geschaffen haben und regelmäßig pflegen.

Vor Ort gab Michael Wölfel nähere Informationen zur „Klotzbeute”, die auch „Klotzstülper” genannt wird. Es handelt sich um eine vom Menschen hergestellte Bienenbehausung, die aus einem ausgehöhlten Baumstamm besteht, der mit einem markanten Gesicht gestaltet wurde.

Klotzbeuten gehören zu den ältesten künstlichen und transportablen Bienenwohnungen. Damit ist es für die Imker auch kein Problem, wenn sie an einen anderen Standort umziehen müssen, wenn mit den Bauarbeiten für die Umgehungsstraße begonnen wird.