Ein Hauch von Love Parade in Ratheim

Ein Hauch von Love Parade in Ratheim

Ratheim (an-o/ak) - Die närrische Session hat ihren Höhepunkt erreicht. In Ratheim startet pünktlich um 13.11 Uhr einer der größten Karnevalszüge des Kreises. Über 60 Fußgruppen und Wagen bildeten den närrischen Lindwurm.

Wieder einmal hatten sich die Ratheimer Jecken Phantasievolles für ihre Kostüme und Wagen einfallen lassen. Hunderte von Zuschauern standen an den Straßenrändern um den Jecken auf zuzujubeln.

Auch der Regen tat der guten Stimmung keinen Abbruch, es wurde gesungen, gefeiert gelacht, geschunkelt und natürlich fleißig Kamelle geworfen und aufgesammelt. Viele aktuelle Themen waren im Zug zu erkennen. Ein Wagen versetzte die Zuschauer in die Eiszeit zurück; zusammen mit dem Mammut Manni, Scrat, Tiger Diego und dem Faultier Sid war eindeutig der Filmhit "Ace Age" zu erkennen.

Euros auf zwei Beinen

Euros auf zwei Beinen, die Schokotaler verteilten, waren ebenso mit von der Partie wie Mexikaner und Tanzmariechen. Auch die Linie 11 der HKG war traditionell mit dabei. "Es grünt so grün, wenn Ratheim zieht" war ebenso ein Motto wie "Die Nobodys machen geile Politik"; diese Gruppe hatte ihren Wagen in Deutschlandfarben geschmückt und trug die Masken von bekannten Politikern. Die Schleeaner hatten ihren Wagen mit lauter Musik ausgestattet und tanzten ausgelassen, als seien sie auf der Love Parade.

"Die Kellerlüger" von der Gaststätte "Op d´r Keller" waren als Pinocchios mit sehr langen Nasen verkleidet. Natürlich waren auch die beiden Ratheimer Karnevalsgesellschaften "All onger eene Hoot" und "Roathemer Wenk" mit dabei.

Jubelnde Menge

Die grüne KG zog dieses Jahr ohne Prinzenpaar, dafür mit sehr guter Laune auf einem großen Wagen mit. Das "Wenk"-Kinderprinzenpaar Sascha I. und Jenny I. genoss sichtlich die Fahrt durch Ratheim auf dem großen Prinzenwagen und winkte vergnügt der jubelnden Menge zu.