Eigene Kräfte erfüllten hohe Erwartungen

Eigene Kräfte erfüllten hohe Erwartungen

Ratheim (an-o/jasp) - Die Närrinnen der KG Roathemer Wenk hatten die Mehrzweckhalle fest im Griff: Damensitzung stand auf dem karnevalistischen Fahrplan. Es war die 17. Veranstaltung dieser Art in der Geschichte der "Wenk".

Die Männer hatten an diesem Nachmittag wenig zu lachen - und sie wurden im Saal auch nur geduldet: Sie durften den Damen die Getränke bringen. Für das Programm der Damensitzung hatte man sich beim "Wenk" ganz auf eigene Kräfte verlassen.

Renate Ort und Petra Josephs zeigten zum Auftakt als russische Mütterchen Mattka und Olga, dass sich für jede Krankheit der richtige Arzt finden lässt - vorausgesetzt, man verdreht die deutsche Sprache ein wenig. Die Stimmung im Saal erreichte einen ersten Höhepunkt, als die "Goldkehlchen" die Bühne betraten.

Bei ihnen war "Schlumpfenparty" angesagt. Als Schlumpfenpapa Vadder Abraham und seine blauen Zwerge eine nicht ganz jugendfreie Version ihres Schlumpfenliedes zum Besten gaben, klatschten und lachten die Damen ausgelassen mit. Zum Glück hatten da die jüngsten Mitglieder der Tanzgarden vom "Roathemer Wenk" den Saal schon wieder verlassen.

Der erste Lachangriff

"Et Julche" (Josi Hohn) startete den ersten Lachangriff auf die Männerwelt. Vor allem die Herren aus der eigenen KG mussten da so manchen Seitenhieb wegstecken. "Wenk"- Vorsitzender Jakob Meissner kam nicht ungeschoren davon. "Das dauert eine Ewigkeit, bis der mal eine Runde ausgibt", wusste "Et Julche" zu berichten, was für freudige Erwartungen beim Publikum sorgte.

Nach der Pause durften die Goldkehlchen noch einmal ran, diesmal mit Songs aus dem Repertoire von Ostfriesen-Barde Otto. Mit Sketchen wie der "Striptease-Susi" von Heinz Erhardt und Schunkelliedern ging die Damensitzung des "Roathemer Wenk" nach der Tombola langsam dem Ende entgegen.

Bedanken wollte man sich von Seiten der KG noch bei der Stadt Hückelhoven, die die Mehrzweckhalle an der Wallstraße rechtzeitig zur Karnevalszeit wieder instand gesetzt hatte. Ohne diese Kraftanstrengung hätte die Sitzung mit ihrem großen und abwechslungsreichen Programm nicht stattfinden können. Und viele Ratheimer Damen hätten keinen so vergnüglichen Sonntag Nachmittag gehabt.