Schafhausen: Ehrungen als Dank und Ansporn zugleich

Schafhausen : Ehrungen als Dank und Ansporn zugleich

Gerne nahm Heinrich Aretz, Kreisvorsitzender des Deutschen Volksmusikerbundes, beim 35-jährigen Bestehen des St.- Donatus-Bläserchors Schafhausen die Gelegenheit wahr, langjährige Mitglieder, aber auch junge Nachwuchsmusiker zu ehren.

Vorsitzende Petra Krichel überreichte zunächst Helmut Krautschick, der zu den Mitbegründern des Vereins gehört und sich besonders in der Jugendarbeit engagiert, die Ehrenurkunde als Ehrenmitglied des Vereins.

Vom Kreisvorsitzenden Heinrich Aretz wurde er gemeinsam mit Roland Insberg und Karl-Heinz Jahsen, der als 2. Geschäftsführer im Vorstand tätig ist, mit Ehrennadel und Urkunde für 35 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Seit 30 Jahren gehören Bernd Buerschgens (Trompete), Peter Kirsch (Posaune), Bernd Jansen (Trompete), Franz-Josef Spätgens (Schlagzeug und Notenwart) sowie Josef von Krüchten (Basstuba) dem St.-Donatus-Bläserchor Schafhausen an.

Heinrich Aretz ehrte die 1. Vorsitzende des Vereins, Petra Krichel, die als Klarinettistin Musik macht, für ihr Silberjubiläum. Für 20 Jahre wurden Thorsten Houben (Tenorhorn und 1. Kassierer), Hermann Cuypers (Schlagzeug) und Josef Maibaum (Pauke) geehrt.

Seit 15 Jahren im Verein aktiv sind Thorsten Pelzer (Tenorhorn), Jörg Hausmann (Trompete und 2. Vorsitzender), Robert Reden (Trompete), Gesine Buck (Klarinette), Simone Reininghaus (Klarinette) und Herbert Reichert (Alt-Saxophon).

Die Nadel für 10-jährige Zugehörigkeit erhielt Dirk Krautschick (Alt-Saxophon).

Als Ansporn, weiterhin dem Verein die Treue zu halten, übergab Heinrich Aretz die Ehrennadel in Bronze für 5 Jahre aktive Mitgliedschaft an Lisa Gleichmann (Flöte), Christine Peschen (Flöte), Jens Welnitz (Trompete), Eileen Schlebusch (Klarinette), Birgit Jansen (Flöte), Verena Lenzen (Klarinette), Britta Welnitz (Flöte), Claudia Peschen (Klarinette), Tim Gleichmann (Alt-Saxophon), Ruth Jansen (Klarinette) und Kathleen Jelinski (Klarinette).

Unterstützt wurde er bei der Ehrung durch den Schirmherrn des Jubiläums, Dr. Richard Nouvertné, und Mitbegründer Pfarrer i.R. Josef Heinrichs.