Dynamische Klang-Kontraste

Dynamische Klang-Kontraste

Hetzerath (an-o) - Instrumentale und vokale adventliche Musik erklang am Freitag Abend in der Pfarrkirche St. Joseph: Unter der Leitung von Dr. Norbert Brendt musizierten das Collegium musicum der Volkshochschule und der Cornelius-Burgh-Chor des Heimatvereins.

Der Chor hatte sein Programm sorgfältig zusammengestellt: Die starken alttestamentlichen Bilder von der Sehnsucht nach dem Aufbrechen des Himmels und der Erde wurden deutlich in den hervorragend ausgestalteten dynamischen Kontrasten dreier romantischer Sätze.
Die neutestamentlichen Heilserwartungen klangen auf in dem kunstvoll durchgestalteten Satz "Übers Gebirg Maria geht" des frühbarocken Meisters Johannes Eccard und der bewegenden Magnifikat-Vertonung von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Neujahrskantate

Wachsamkeitsmahnungen und Bilder vom Einzug in Jerusalem fanden sich in bekannten Chorälen von Johann Sebastian Bach, Johann Crüger und Bartholomäus Gesius wieder. Den kühnen mittelalterlichen Bildern von dem bis an den höchsten Bord geladenen Schiff konnten die zahlreichen Zuhörer bei einer modernen Vertonung von Kurt Thomas nachgehen.

Nach diesen intensiven zentralen Adventsgedanken durfte ganz zum Schluss eine jubelnde Neujahrskantate von Dietrich Buxtehude erklingen, die Chor und Streicher durchsichtig und kontrastreich musizierten.
Zuvor hatte das Orchester die einzelnen Chorblöcke mit klangvoller barocker Musik voneinander abgetrennt: zwei festlichen Sätzen von Georg Friedrich Händel, einer Ouvertüre von Johann Sebastian Bach und der Pastorale aus Archangelo Corellis bekanntem Weihnachtskonzert. Das gepflegte, klangschöne Spiel der streichenden Solisten, der satte, in den Bässen gut fundierte Orchesterklang und die harmonisch agierenden Holzbläser gaben den Werken viel Farbe und Spannung.

Der wohltuende Wechsel zwischen Stimmen und Instrumenten in der hervorragenden Akustik der Kirche und das Mitgehen der Zuhörer, die den meditativen Charakter des Konzerts nicht durch Beifall störten und, wenn sie durften, kräftig in den Gesang einstimmten, machte diesen Abend zu einer würdigen Vorbereitung auf das Weihnachtsfest.