Kreis Heinsberg: DRK sucht junge Menschen für Soziales Jahr

Kreis Heinsberg : DRK sucht junge Menschen für Soziales Jahr

Das Deutsche Rote Kreuz sucht noch junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren aus dem Kreis Heinsberg, die an einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) teilnehmen möchten.

Für den nächsten Jahrgang, der zum 1.September beginnt, sind noch freie Plätze im Aufgabenfeld Behindertenarbeit zu vergeben. Es werden Freiwillige für den Einsatz in Werkstätten und Förderschulen sowie im Fahrdienst gesucht. Auch in der Altenpflege und Altenbetreuung können noch Stellen besetzt werden.

Das FSJ beim Deutschen Roten Kreuz ist weltanschaulich offen, interkulturell und international. Es bietet die Möglichkeit, sich gesellschaftlich zu engagieren, die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln und gleichzeitig viele Erfahrungen zu machen, die für das spätere Berufsleben von Vorteil sind.

Das Programm wird durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Die FSJler erhalten die Qualifikation zur ehrenamtlichen Leitung einer Kinder- oder Jugendgruppe im Anschluss an das FSJ. Das FSJ ist auch für junge Männer sehr interessant. Sie können es anstelle des Zivildienstes wahrnehmen.

Alle Teilnehmer werden von Mitarbeitern des DRK pädagogisch begleitet und in Seminaren weitergebildet. Sie sind sozialversichert, haben Anspruch auf den gesetzlich geregelten Urlaub und erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 296,55 Euro pro Monat.

Ein qualifiziertes Zeugnis zum Abschluss verbessert die Chancen auf eine weiterführende Ausbildung.

Interessenten können sich an den DRK-Landesverband Nordrhein in Düsseldorf, Telefon 0211/3104-152 oder schauen ins Internet unter http://www.jrk-nordrhein.de .