Düren: DKB-Beach-Cup: Die Kreismeister der weiterführenden Schulen

Düren : DKB-Beach-Cup: Die Kreismeister der weiterführenden Schulen

Auftakt des 14. DKB-Beach-Cups auf der Beachsport-Anlage des Dürener Turnvereins an der Dr.-Overhues-Allee war am Freitag die offizielle Kreismeisterschaft der weiterführenden Schulen. 44 Teams hatten sich für das sportliche Kräftemessen angemeldet.

In der Klasse U16 hatten bei den Mädchen Lea Strüver und Tamara Schonnop (Gymnasium am Wirteltor, Düren) die Nase vorn, bei den Jungen siegten Jonas und Julius Winterscheidt (Gymnasium Kreuzau). Bestes Team in der Klasse U18 mixed waren Alexander Mirau und Joanna Hippe. In der Klasse U18 siegten Klara Weißer und Evelin Emmerich sowie Felix Alberts und Martin Zaremba (beide Teams Wirteltor). Günter Reinartz, Centerleiter des Sparkassen-Kundenzentrums Düren überreichte den Siegern die Pokale.

„Samstag haben wir die Olympia-Sieger zu Gast, heute haben wir die Olmypia-Sieger der Zukunft gesehen“, lobte Bernd Werschek, der sportliche Leiter des Turniers, den Einsatz der jungen Sportler. „Die Spiele finden schon in jungen Jahren auf einem hohen Niveau statt“, bilanzierte Werscheck. Beachvolleyball sei nach wie vor eine Sportart, die sich großer Beliebtheit erfreue. Er hätte nichts dagegen, wenn junge Spieler am Ball bleiben und womöglich als Nachwuchs Dürens Bundesligamannschaft bereichern.

Großes Lob gab es von allen Beteiligten für die Anlage des Dürener TV, die zum ersten Mal Austragungsort des DKB-Beach-Cups war.

(sj)