Erkelenz/Rath-Anhoven: Die Züge fahren ohne Fahrplan

Erkelenz/Rath-Anhoven : Die Züge fahren ohne Fahrplan

Die Bahn kommt - darauf ist natürlich immer Verlass. Nur wann? Und wenn, dann hoffentlich doch wohl pünktlich, oder?

Fritz Wendt winkt lächelnd ab: „Wir haben ja gar keinen Fahrplan gemacht, da kann man sich auch nicht verspäten”, hat der Leiter der Modelleisenbahn-AG eine einfache Lösung für potentielle Pünktlichkeitsprobleme parat.

Durch eine eigene kleine Welt im Miniaturformat schlängeln sich die per Wechselstrom betriebenen Züge, vorbei an saftig grünen Wiesen, Wäldern, Wind- und Wassermühlen, über einen kristallklaren Fluss, entlang malerischer kleiner Dörfer und sogar unter ein mächtiges Bergmassiv.

Einfach eine traumhaft schöne Route - sowohl für die imaginierten Passagiere wie auch für die Betrachter aus der Vogelperspektive.

Die sechsköpfige Arbeitsgemeinschaft der Gemeinschaftsgrundschule Rath-Anhoven präsentierte ihre mehr als 40 Meter lange Modulanlage zum 15. Mal einer interessierten Öffentlichkeit.