Erkelenz: Die UWG ist jetzt die FW

Erkelenz : Die UWG ist jetzt die FW

In der vorletzten Mitgliederversammlung der Freien Wähler - UWG Erkelenz beschlossen die Mitglieder die Änderung des Vereinsnamens, der bis dahin UWG Erkelenz lautete.

In ihrer jetzigen Mitgliederversammlung hatten die Mitglieder einen neuen Vorstand zu wählen. Einstimmig wurde Christoph Moll als neuer Vorsitzender gewählt. Der gebürtige Katzemer Betriebswirt ist bereits seit über zehn Jahren politisch in der FW = UWG aktiv und hat verschiedene Positionen wahrgenommen.

Als seinen Stellvertreter wählten die Mitglieder Wilfried Esser aus Hetzerath. Geschäftsführer wurde der bisherige Vorsitzende Jürgen Schmidke, der aus beruflichen Gründen auf den Vorsitz verzichtete. Kassierer blieb Karl Thomassen aus Granterath. Als Beisitzer wurden Heinz Niessen aus Erkelenz sowie Josef Hofmann und Otto Hübgens (beide aus Hetzerath) gewählt.

Otto Hübgens wird in dieser Funktion das Amt des Pressesprechers übernehmen. Bei seiner abschließenden Rede machte Christoph Moll deutlich, dass er optimistisch ins Wahljahr geht. Dies zeigt nicht nur der Eintritt neuer Mitglieder, auch auf Kreisebene haben die Freien und Unabhängigen Wählergemeinschaften mittlerweile enormen Zulauf. Er geht davon aus, dass die Bürgerinnen und Bürger „mittlerweile immer mehr erkennen, wohin Parteipolitik das Land gebracht hat”.