Wegberg: Die Kölner Haie gibts zur Belohnung

Wegberg : Die Kölner Haie gibts zur Belohnung

Im Rahmen der „Schüleruniversität” der Sporthochschule Köln war die Klasse 9 b des Maximilian-Kolbe-Gymnasium für einen Tag eingeladen.

Mit ihrem künstlerischen Beitrag zum Wettbewerb mit dem Thema „Sportsgeist” erlangten die Schüler unter 210 Einsendungen den zweiten Platz und durften einen Tag lang das Geschehen an der Sporthochschule miterleben. Die unter Anleitung ihrer Kunstlehrerin Christina Hurticolon bearbeitete Aufgabe bestand darin, in einem Plakat oder Poster all das darzustellen, was für einen fairen Wettkampf wichtig ist:

Sieg und Niederlage, Freundschaft, aber auch Gesundheit wurde dargestellt, mit bunten Früchten, Fußballern und Teams beim Training. Verzweiflung war in manchen Bildern zu erkennen und der Ärger über ein verlorenes Spiel. Und natürlich ist Aufrichtigkeit und Fairness sehr wichtig, das symbolisieren die Hände, die über allen einander gereicht werden.

Teamabsprachen sind in das Bild eingeflossen, denn ohne die kann ein Team nicht zusammenspielen. Neben der Teilnahme an zwei Vorlesungen zur Gesundheits- und Dopingproblematik konnten die Schüler in einem Workshop durch aktives Ausprobieren erfahren, wie es ist, aus dem Rollstuhl Sport zu treiben.

Bei der Preisverleihung empfingen die Schüler des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums voller Stolz und Freude die Urkunde für ihren zweiten Platz. Damit verbunden waren auch Eintrittskarten für ein Spiel der Kölner Haie in der Eishockeybundesliga.