Kreis Heinsberg: Die Handwerkskammer feiert mit den Besten der Besten

Kreis Heinsberg : Die Handwerkskammer feiert mit den Besten der Besten

Erste Liga im „Zinkhütter Hof“ in Stolberg: Die Sieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks aus dem Kammerbezirk Aachen wurden in feierlicher Atmosphäre von der Kammer ausgezeichnet. Für ihre hervorragenden Leistungen erhielten sie Urkunden und einen Bildungsgutschein der Kammer in Höhe von 200 Euro.

„Wir feiern heute mit den Besten der Besten. Ein Fest mit den Spielern der Ersten Liga des Handwerks. Sie sind so motiviert, so voller Leidenschaft, dass es für ihre Leistungen keinen Jupp Heynckes brauchte. In ihren Wettbewerben haben sie ganz allein geglänzt, sind zum Tor gestürmt und haben den Ball versenkt. Natürlich haben sie eine Top-Mannschaft, die ihnen den Rücken stärkt, ihr Ausbildungsbetrieb steht hinter ihnen. Doch letztlich liegt der Erfolg bei jedem Einzelnen von ihnen“, sagte Kammerpräsident Dieter Philipp in seiner Ansprache.

Philipp, der gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Aachen, Peter Deckers, die Ehrungen vornahm, hob den großen Einsatz, das Geschick und Talent sowie die überragenden Fähigkeiten der erfolgreichen Gesellen heraus. Die Top-Nachwuchskräfte hätten nun beste Chancen, eine erfolgreiche Berufslaufbahn im Handwerk zu absolvieren.

„Mit dem Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wollen wir die Vorzüge der dualen Ausbildung herausstellen. Wir wollen die Achtung vor der beruflichen Arbeit im Handwerk stärken. Wir wollen damit auch für das Handwerk werben und die Menschen auf die Bedeutung der Ausbildungsleistungen aufmerksam machen. Und ganz besonders wollen wir mit dem Leistungswettbewerb begabte Lehrlinge auf ihrem Berufsweg fördern und fordern. Denn jeder von Ihnen weiß sicherlich, dass eine Ausbildung auch sehr fordernd sein kann“, so Philipp.

Das Handwerk müsse weiterhin um guten Nachwuchs werben und zähle dabei natürlich auf seine jungen Profis. Der Kammerpräsident appellierte an die Sieger, ihre Erfolgsgeschichten weiterzugeben und jungen Menschen zu erzählen, wie spannend und abwechslungsreich die Arbeit in einem Handwerksberuf sei. „Denn sie sprechen die Sprache der Schulabgänger, sie sind Vorbilder und Aushängeschilder mit Talent, Können und Wissen!“

Die Sprache der Schulabgänger sprechen auch Ausbildungsbotschafter, welche die Kammer vorbereitet hat für Einsätze in Schulen der Region. Berufsberatung auf Augenhöhe ist die Devise des bundesweiten Projektes. Die Lehrlinge aus dem zweiten und dritten Lehrjahr sind motiviert und haben Spaß daran, Jugendlichen einen Einblick in ihren Berufsalltag zu geben. Die fünf Ausbildungsbotschafter Joänna Scholl (Nobis Printen), Jan Breuer (Weber Metallgestaltung), Youssef Abojobbah (Elektrotechnik Ell), Phillip Raabe (Ohrem & Kuipers) und Jonas Bönnen (Tholen Elektrotechnik), die ihre Lehre beendet haben, wurden stellvertretend geehrt.

In Stolberg zeichnete die Kammer insgesamt 67 Kammersieger aus: 35 erste, 20 zweite und 12 dritte. Mit Familienangehörigen, Ausbildern und Freunden feierten sie. Das Programm wurde musikalisch vom Jazz-Trio Johannes Flamm begleitet. Bei einer Verlosung hatten alle Kammersieger die Möglichkeit, ein Apple iPad zu gewinnen. Der glückliche Sieger, dessen Karte aus der Lostrommel gezogen wurde, ist Johannes Deckers aus Geilenkirchen.

15 der ausgezeichneten ersten Kammersieger konnten sich bereits über einen weiteren Erfolg freuen. Sie belegten in der nächsten Runde auf Landesebene einen der vorderen Plätze.

Erste Landessieger wurden der Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Levin Stenner (Geilenkirchen), der Feinwerkmechaniker, Schwerpunkt Zerspanungstechnik, Felix Maaßen (Jüchen), der Kaufmann für Büromanagement Jonas Lieser (Aachen), der Mechatroniker für Kältetechnik Dominik Daferner (Titz), der Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik, Aaron Simons (Alsdorf), der Metallbauer, Fachrichtung Metallgestaltung, Serdar Edem (Aachen) und der ­Orthopädieschuhmacher Glenn Geilen (Selfkant-Hillensberg).

Mehr von Aachener Nachrichten