Der Rat sammelt, die Tonne klappert

Der Rat sammelt, die Tonne klappert

Erkelenz (an-o/nosch) - Die Stadtverordneten haben Farbe bekannt und die Situation der Stadt nach Außen deutlich sichtbar gemacht: Sie gingen mit dem Hut in der Hand rund und sammelten. Aber stopp: Es ist Karneval, am Donnerstag war Auftakt zu den tollen Tagen. Möhnentreiben auf dem Markt.

Allerdings auch das ist wahr: Narrentreiben enthält immer auch ein Stückchen Wahrheit. Ganz von ungefähr kommt es also nicht, dass die Volksvertreter als Penner hergemacht sich bettelnd unters Volk mischten. Es steht nicht gut um die Finanzsituation der Kommune.

Aber auf der Bühne herrschte dennoch Frohsinn, dessen Dominanz durch den närrischen Schlachtruf "Maak Mött" ein ums andere Mal unterlegt wurde. Die Damen der Tanzgruppe "Fan" der Lövenicher Hoppesäck sorgten sowohl optisch wie auch choreographisch für ein Glanzlicht unter den Linden in frühlingslauer Luft vor dem Alten Rathaus.

Richtig Pepp in den von EKG-Mann Herbert Keller moderierten Auftakt zum Straßenkarneval in Erkelenz brachte die Abordnung der Venroder Wenk: Dadadadappdadadappdadadadappdappdapp - schwupps ging der Deckel hoch und aus der Mülltonne lugte ein grellbunter Haarschopf hervor. Das war Klasse! Da blieb den Volksvertretern als Clochards mit der Sammelbüchse die Spucke weg. So schön kann Karneval sein...